Stehst du lieber im Vordergrund oder im Hintergrund? | 414/1000 Fragen

Ich stehe lieber im Hintergrund. Schon immer. Wenn man mich als Kind in den Mittelpunkt stellte, kam es durchaus vor, dass ich mich total verweigerte und regungslos dastand und eisern schwieg.

Ich habe große Hemmungen, mich in den Mittelpunkt zu stellen, mich zu präsentieren oder gar zu „vermarkten“; vor allem vor größeren Menschenmengen – und die beginnen ab 10 Personen. Ich bin dann sehr aufgeregt und angespannt.

Im Laufe meines Berufslebens habe ich gelernt, mit solchen Situationen umzugehen; ich schlüpfe bei solchen Gelegenheiten in die Rolle eines Redners, schauspielere sozusagen und kann dadurch durchaus erfolgreich Reden halten.

Freiwillig stelle ich mich solchen Situationen aber nicht und ich versuche, der Aufmerksamkeit durch andere auszuweichen.
Öffentliche Anerkennung vor vielen Menschen bringt mich in arge Verlegenheit.

Und ich habe gelernt, dass es nicht gut ist, gegen sein Temperament anzuleben.

Im Hintergrund stehend, kann ich diejenigen, die gerne im Vordergrund stehen, sehr gut unterstützen und ihnen Rückhalt geben.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPtausendFragen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Stehst du lieber im Vordergrund oder im Hintergrund? | 414/1000 Fragen

  1. dergl schreibt:

    Gemäß dem Modell der Überlebensmechanismen von Kindern in Sucht- oder auch Stressfamilien nach Wegschneider-Cruise war/bin ich primär die „Unsichtbare“, das heißt ich kenne das alles. Wie das aber so ist mit dem Überlebenmüssen habe ich irgendwann gelernt ums Überleben zu quatschen, das heißt ich kann Vorträge halten und das nach außenhin gut. Ich war allerdings immer sehr erstaunt wenn mir das rückgemeldet wurde, weil außen und innen nicht zusammengehen.

    Gefällt 1 Person

  2. Auch ich stehe als Person lieber im Hintergrund. Wichtig ist mir jedoch, dass meine Worte gehört und gelesen werden uund darüber vielleicht auch ein bisschen nachgedacht wird.

    Gefällt 1 Person

  3. Christiane schreibt:

    Das ist mir so vertraut.

    Gefällt 2 Personen

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.