Welche sind deine Lieblingswörter und ihre Bedeutung? | Liebster Award 4/13

Das erste, oberste und kürzeste Lieblingswort ist ‚Ja‚.
Kann es etwas Schöneres, etwas Positiveres geben, als ein ‚Ja‘ zu erhalten oder ein ‚Ja‘ auszusprechen?

Welche sind deine Lieblingswörter und ihre Bedeutung? | Which are your favorite word/s and their meaning?

Welche sind deine Lieblingswörter und ihre Bedeutung? | Which are your favorite word/s and their meaning?

Dicht gefolgt vom Wort ‚Liebe‚.
Auch das ein durch und durch positives Wort, ein positives Gefühl.
Welch ein Glück, wenn man sich selbst lieben kann, ohne dabei narzisstisch zu sein!
Welch ein Glück, wenn es wenigstens einen Menschen gibt, der uns liebt!
Welch ein Glück, wenn es wenigstens einen Menschen gibt, den wir lieben!
Nicht zu vergessen die Liebe zu den Tieren, den Pflanzen und den Dingen!
Was sagte Erich Fromm? „Jemanden zu lieben, ist nicht nur ein starkes Gefühl, es ist auch eine Entscheidung, ein Urteil, ein Versprechen. …“
Mehr geht nicht?!

Und das dritte Wort, vor allem in Kombination mit den ersten beiden, ist ‚bedingungslos‚.
Ein bedingungsloses Ja.
Eine bedingungslose Liebe.
Bedingungslosigkeit, ein Höchstmaß an Freiheit.

Das vierte Wort ist ‚Empathie‚.
Ich finde, Empathie ist Voraussetzung für Jas und Liebe.
Die Fähigkeit zu besitzen, sich in die Gefühle anderer Menschen hineinzuversetzen ist auch Voraussetzung, die Fülle des Lebens erfahren zu können.
Welch Hochgenuss ist es, wenn sich zwei empathische Menschen begegnen und miteinander lachen und weinen können.

Wort Nummer fünf ist ‚Selbstlosigkeit‚.
In Untersuchungen/Forschungen wurde bestätigt, dass wir von Geburt an selbstlos sind [und die Selbstlosigkeit später oft wegerzogen wird] und dass selbstloses Handeln Glückshormone ausschüttet.
Ich empfinde so.

Und aus den vorangegenagen fünf Wörtern folgt das sechste Wort ‚Glücksgefühl‚.
Ein Ja zu sagen oder zu empfangen, zu lieben oder geliebt zu werden, womöglich bedingungslos; empathisch zu sein oder Empathie zu empfangen und selbstlos zu handeln oder selbstloses Handeln zu empfangen kann großartige Glücksgefühle erzeugen, die sich später auch wieder abrufen lassen.
Dagegen sind Glücksgefühle, die durch Besitz, Eigentum oder Macht ausgelöst werden flüchtig, und um diese zu wiederholen, Bedarf es mehr Besitz, mehr Eigentum oder mehr Macht.

Glücksgefühle haben Suchtcharakter und ausbleibende Glücksgefühle können zu einer depressiven Verstimmung führen.
Ist der Sinn des Lebens das Streben nach Glück? Wären dann viele Probleme der Menschheit Vergangenheit?

Das siebte Wort bildet die Wortgruppe ‚Bindung Bezugsperson Beziehung‚.
Um erfüllende Beziehungen haben zu können, Bedarf es in den ersten drei Lebensjahren gelungener Bindungen. Bindungen an eine oder mehrere feste Bezugspersonen. Fehlen feste Bezugspersonen oder vernachlässigen diese das Kind, kann es kein oder nur ein vermindertes Urvertrauen entwicklen, die Fähigkeit, negative Dinge an sich abprallen zu lassen bleibt verkümmert. Und ohne Urvertrauen und ohne Resilienz wird es später schwierig, gelingende und erfüllende Beziehungen herzustellen.

Wort Nummer acht ist ‚Lächeln‚.
Das Lächeln ist der Schlüssel oder der Katalysator um mit sich oder Anderen in positive Beziehung treten zu können.
Das Lächeln ist die Tür zur positiven Gefühlswelt.
Glücksgefühle, wenn zwei Menschen sich anlächeln, Glücksgefühle wenn zwei Introvertierte sich anschauen und das Lächeln des jeweils Anderen in den Augen sehen können.

Das neunte Wort ist ‚Licht‚.
Licht ist überlebenswichtig. Licht erhellt die Räume und die Seele. Und jeder von uns kann ein Licht für einen Anderen sein.

Das zehnte Wort, mit dem ich die Aufzählung nun abbreche und beende, ist ‚Workaround‚.
Für alle Schwierigkeiten und Unwägbarkeiten einen Workaround zu haben, ist sehr hilfreich. Workarounds zu suchen und zu finden, hält lebendig und geistig flexibel.
Das Leben ist ein Workaround.

Inspiration: https://murmelmeister.com/2019/07/16/nominated-1/


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPq&a abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Welche sind deine Lieblingswörter und ihre Bedeutung? | Liebster Award 4/13

  1. Kraulquappe schreibt:

    Eine schöne und kluge Lieblingsliste ist das geworden, lieber Bernd!
    Mit einem Lächeln im Gesicht wünsche ich dir eine gute Nacht!

    Gefällt 3 Personen

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.