Du möchtest für dich selbst eine neue Frequenz, einen neuen Rhythmus festlegen. Wie wählst du sie, ihn aus? | Liebster Award 8/13

Diese Frage zu beantworten, bereitete mir einiges Kopfzerbrechen; ich weiß nicht genau, ob ich ‚frequency‘ richtig übersetzt habe.

Du möchtest für dich selbst eine neue Frequenz, einen neuen Rhythmus festlegen. Wie wählst du sie, ihn aus? - You’d like to by a new frequency for yourself. How do you choose it?

Du möchtest für dich selbst eine neue Frequenz, einen neuen Rhythmus festlegen. Wie wählst du sie, ihn aus? – You’d like to by a new frequency for yourself. How do you choose it?

Ich war lange Jahre ein Getriebener, fühlte mich wie ein Getriebener. Was mich da trieb, weiß ich heute noch nicht so genau. Nicht nur, dass sich das Gedankenkarussell ständig drehte, ich eilte auch in schnellen Schritten durchs Leben und wenn mir jemand sagte, ich solle doch langsamer machen, fielen mir spontan fünf Menschen ein, die schneller waren als ich.

Vielleicht war ich auf der Flucht vor meinem damaligen Leben, war im Glauben, wenn ich mich beeilte, wäre es schneller vorbei oder ich war auf der Flucht vor mir selbst.

Als ich mit meinem bisherigen Leben brach, kam an die Oberfläche, was bis dahin darunter lag. Plötzlich saß mein inneres Kind mir auf dem Schoß und schaute mich provozierend an.
Ich lernte, es in den Arm zu nehmen, zu trösten. Es wurde ruhiger, sanftmütiger, ich wurde ruhiger, ausgeglichener, gelassener.

Ich beschäftigte mich mit meinem Persönlichkeitstyp (Psychographie) und lernte seine Falle kennen. Ich las das Buch über hochsensible Männer von Tom Falkenstein und fand mich darin wieder. Ich nahm mein Etikett „introvertiert“ ernst und achtete auf die Bedürfnisse des Introvertierten.

Ich fing an, regelmäßig zu meditieren und ich bringe meinen Körper durch Laufen auf Betriebstemperatur und kühle gleichzeitig meine Gedanken.

Jetzt hetze ich nicht mehr. Ich fühle mich nicht mehr getrieben bzw. es fällt mir sofort auf, wenn ein Treiber vor der Tür steht. Ich habe eine niedrigere Frequenz und einen ruhigen und ausgegelichenen Rhythmus.

Mein Leben fühlt sich gut an.

Inspiration: https://murmelmeister.com/2019/07/16/nominated-1/


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPq&a abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Du möchtest für dich selbst eine neue Frequenz, einen neuen Rhythmus festlegen. Wie wählst du sie, ihn aus? | Liebster Award 8/13

  1. wildgans schreibt:

    Neue Seiten. Männer sind oft Getriebene mit diesem Inneneinpeitscher. Tut sicher gut, das jetzige Leben!

    Gefällt 2 Personen

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.