» Ich glaube an die Natur des Menschen. …

Das hält mich davon ab, zu verzweifeln oder depressiv zu werden. Je größer die Krise, desto mehr erheben wir uns, wie wir es nach Tragödien wie durch den Hurrikan Katrina gesehen haben. «

Zhiwa Woodbury, „Was wir dem Planeten antun, traumatisiert uns“, PSYCHOLOGIE HEUTE, 08/2019, 13 ff – » Seit Jahrzehnten [seit den 1970er Jahren] warnen Forscher vor den Folgen des Klimawandels, doch alle machen weiter wie immer. Der Umweltpsychologe Zhiwa Woodbury erkennt darin einen psychosozialen Abwehrmechanismus. Die Menschheit leide an einen „Klimatrauma“ «


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPZitat abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu » Ich glaube an die Natur des Menschen. …

  1. Ulli schreibt:

    Nun ja, ich nenne das eher Ignoranz und nicht Klimatrauma.
    herzlichst, Ulli

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.