Wann hast du zuletzt Fotos eingeklebt? | 451/1000 Fragen an dich selbst

Es ist ewig her, eeeewiiiig, dass ich Fotos eingeklebt habe. Da war ich noch Schüler. Ich weiß noch, wie ich in den Supermarkt ging und mir die selbstklebenden Fotoecken von der Rolle kaufte, sehe noch die dunkelgelbe Schachtel von Zweckform vor mir. Ich habe nicht viele Fotos eingeklebt. Vielleicht ein Fotoalbum und einen Leitz-Ordner. Dann gab es damals auch noch die DIN-A-4-Seiten, die bereits die Aussparungen für Fotoecken hatten, sodass man sie nur noch einstecken musste, die Fotos. Ich kann mich nicht daran erinnern, was das für Fotos waren, ich besitze sie heute nicht mehr. Fotos haben für mich wenig Bedeutung, ich sammelte sie meistens in Schuhkartons. Ein Schuhkarton voll Fotos hat die Jahrzehnte überlebt. Dias habe ich früher viel gemacht. Auch da sind noch einige Magazine in meinem Besitz. Heute entmagnetisieren sich die digitalen Fotos auf der Festplatte meines PCs. Dort liegen sie unbeobachtet, können nicht verstauben, nicht verblassen und sind trotzdem flüchtig. Ich habe so etwas wie ein fotografisches Gedächtnis. Wichtige Bilder/Erinnerungen habe ich in meinem Kopf, vor meinem inneren Auge. Da muss nichts geklebt werden. Vielleicht ist es doch eine Gnade des Alters, irgendwann, wenn die Gegenwart verblasst und die Bilder der Vergangenheit gegenwärtig werden. All das Schöne …


Die Frage wurde zufällig ausgewählt.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPtausendFragen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Wann hast du zuletzt Fotos eingeklebt? | 451/1000 Fragen an dich selbst

  1. Anna-Lena schreibt:

    Ich habe das sehr lange und akribisch genau gemacht und seit einigen Jahren liebe ich digitale Alben. Aber mit zunehmendem Alter frage ich mich auch: für wen? Meine Festplatte könnte ich mal aufräumen und reduzieren, aber das kostet Zeit und Muße und da beißt sich der Hund wieder in den Schwanz :-) … Eines habe ich aber für lange Winterabende vor: die vielen geklebten und beschrifteten Alben werde ich reduzieren (viele Leute kenne ich gar nicht mehr, die da auf Fotos schlummern), die restlichen Fotos, die bleiben, in einem Schuhkarton verstauen und dann habe ich viel Platz im Schrank.

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.