„Unmerklich war eine Art Götterdämmerung angebrochen.“ [1]

Inhaltshinweise: Dieser Text kann Bilder erzeugen, die für sensible Menschen belastend sein können (hier Menetekel)! Die entstehenden Bilder können Flashbacks auslösen und bisher blockierte Erinnerungen freisetzen. Der Autor übernimmt keine Haftung für entstehende psychische oder seelische Schäden. Lesen Sie den Text bitte nicht, wenn Sie entsprechend sensibel oder sensitiv sind.


Geschichte ist recycelbar; man nimmt den Abfall der Geschichte, das, an das man sich am liebsten nicht mehr erinnern will, zerlegt es in seine widerlichen Bestandteile und erzeugt etwas Neues, mindestens genauso Widerwärtiges.

abc.etüden | Himmelsleuchten, receycelbar, ausreisen

abc.etüden | Himmelsleuchten, receycelbar, ausreisen

So gebar der Schoß, fruchtbar noch, aus dem das kroch: einen neuen Autoritarismus; genährt von den „etablierten“ „Politikern“ erblickte eine unsägliche Partei das Licht der Welt und verdunkelte sie sogleich, eine Partei, bei der Hitler und seine Ideologen sich sabbernd die Schenkel klopften.

Durch geschickte Personalien und Einflussnahme schalteten sich die Mainstream-Medien gleich und verlautbaren (fast) nur noch Regierungssprech.

Die Bevölkerung ließ sich verängstigen, fürchtet sich vor dem sozialen Abstieg, Millionen werden am Rand des Existenzminimums gehalten, weil man Frierende besser regieren kann, dankbar nahmen sie das Geschenk des Privatfernsehens an und fliehen vor der Realität in Scripted Reality, dümmlichen Werbeshows und versinken im Dunst von Alkohol und anderen Süchten.

Gierig saugt das Volk die Desinformation auf allen Kanälen auf, um seinen Ressentiments gegen alles Andersartige freien Lauf zu lassen.

Die Verteidigungsministerin – Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden -, diese, dem Zwecke der Verteidigung Vereidigte, bläst zum Angriffskrieg in der Welt; sekundiert von ihrer Vorgängerin und Statthalterin des US-Imperialismus in Europa und von der ehemaligen amerikanischen Außenministerin, dieser Busenfreundin eines ehemals grünen Politikers.

Am deutschen Wesen soll die Welt genesen wird bald wieder aufgeführt.

Der Bundespräsident diffamiert die bewegten Jugendlichen als Gefährder der Demokratie und verdreht Ursache und Wirkung aufs Widerlichste.

Die Vorausschauenden werden Geschichte auch recyceln und baldmöglichst dieses Land, diesen Kontinent verlassen und ausreisen, solange es noch möglich ist.

Die „et hätt noch emmer joot jejange“ Schicksalsergebenen werden ein Himmelsleuchten erleben, neben dem das Leuchten von Dresden und Hamburg wie ein Strohfeuer erscheint.


[1]: Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 243.


Die Personen und die Handlung der Geschichte sind frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten oder lebenden oder verstorbenen Personen wären rein zufällig.


Inspiration: https://365tageasatzaday.wordpress.com/2019/11/03/schreibeinladung-fuer-die-textwochen-45-46-19-wortspende-von-meine-literarische-visitenkarte/


Dieser Artikel ist unter CC BY-NC-ND 4.0 lizenziert.
[Teilen erlaubt mit Namensnennung – Nicht-kommerziell – Keine Bearbeitung]


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPfiction abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu „Unmerklich war eine Art Götterdämmerung angebrochen.“ [1]

  1. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 47.48.19 | Wortspende von Red Skies over Paradise | Irgendwas ist immer

  2. Katharina schreibt:

    Sehr düster. Der ewige Optimist in mir möchte dagegen argumentieren, hofft aber auch einfach nur, dass dieser Text eine Geschichte bleibt.
    Grüße, Katharina

    Gefällt 2 Personen

  3. Christiane schreibt:

    Ich bin nicht der Meinung, dass aus „schlechten“ Einzelteilen nur Schlechtes entsteht, entstehen kann. Aber deine pessimistische Einschätzung der Zukunft halte ich für durchaus nicht unrealistisch.
    Die Frage wäre dann nur: wohin ausreisen, falls du das Wort nicht nur um der Etüde willen aufgegriffen hast.
    Liebe Grüße
    Christiane 🤔🌧️🐱☕

    Gefällt 1 Person

    • Ich beziehe mich auf den schlechten Abfall der Geschichte, aus ihm wird, zerlegt, gemischt und neu zusammengesetzt, nichts Gutes, nur Widerwärtiges. Anders schlecht. Ansonsten ist es natürlich möglich, aus Schlechtem Nützliches zu recyclen. Ich sehe das nicht pessimistisch; es ist der Pendelschlag allen Lebens, der Geschichte. Es ist optimistisch: denn nach der unausweichlichen Nacht wird wieder ein Tag kommen. Ausreisen war immer eine Option in den dunklen Zeiten. Schätzungsweise 500.000 Menschen haben Deutschland in der NS-Zeit verlassen, bis es 1941 verboten wurde. Heute wird es wahrscheinlich eher Einreiseverbote begehrter Ziel-Länder geben. Die Frage, wohin ausreisen, ist nur individuell und auch abhängig von Beziehungen und Wohlwollen zu beantworten. Die Geschichte zeigt auch, dass es immer Hintertürchen geben wird. Liebe Grüße, Bernd

      Gefällt 1 Person

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.