Endstation Platte.

Inhaltshinweise: Dieser Text kann Bilder erzeugen, die für sensible Menschen belastend sein können (hier: sozialer Abstieg, Depression)! Die entstehenden Bilder können Flashbacks auslösen und bisher blockierte Erinnerungen freisetzen. Der Autor übernimmt keine Haftung für entstehende psychische oder seelische Schäden. Lesen Sie den Text bitte nicht, wenn Sie entsprechend sensibel oder sensitiv sind.


Die Geschäfte liefen mehr schlecht als recht, die Kundschaft war treu; er hatte einen kleinen Trödelladen.

abc.etüden | Unbehaustheit, schwermütig, haschen

abc.etüden | Unbehaustheit, schwermütig, haschen

Bis man ihm kündigte.
Bezahlbaren Ersatz fand er nicht.

Die Zustellung der Räumungsklage ignorierte er, zur mündlichen Verhandlung erschien er nicht.

Der Gerichtsvollzieher vollstreckte die Zwangsräumung mit professioneller Distanz.

Neben seinem Trödel, der gerade so die Gerichtskosten deckte, verlor er sein Obdach, denn mangels Geld und Wohnung schlief er zuletzt in seinem Laden.

Schwermütig, mit einem Rucksack letzter Habseligkeiten auf dem Rücken, mit hängenden Schultern, gesenktem Kopf und Blick zog er von dannen.
Eine große Leere, Traurigkeit und Lähmung breitete sich allmählich in ihm aus, der äußeren folgte die innere Unbehaustheit auf dem Fuß.

Pfandflaschensammeln, Betteln und Obdachlosenzeitung verkaufen war nun sein neues Geschäft.

Immerhin, sein Nachtlager teilte er mit einem netten Schicksalsgenossen; sie gaben sich gegenseitig ein wenig Nestwärme, und gemeinsam tranken und haschten sie sich regelmäßig in den oberflächlichen Schlaf.


Die Personen und die Handlung der Geschichte sind frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten oder lebenden oder verstorbenen Personen wären rein zufällig.


Inspiration: https://365tageasatzaday.wordpress.com/2019/11/17/schreibeinladung-fuer-die-textwochen-47-48-19-wortspende-von-red-skies-over-paradise/


Dieser Artikel ist unter CC BY-NC-ND 4.0 lizenziert.
[Teilen erlaubt mit Namensnennung – Nicht-kommerziell – Keine Bearbeitung]


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPfiction abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Endstation Platte.

  1. Pingback: Fazit Textwochen 47.48.19, willkommen Adventüden! | Irgendwas ist immer

  2. Werner Kastens schreibt:

    Ja, der marktwirtschaftliche „Terminator“ mäht Existenzen und Hoffnungen einfach nieder.

    Gefällt 1 Person

  3. Katharina schreibt:

    Die Geschichte habe ich schon so oft gehört. Einigen Menschen passiert das mehrmals und dann geben sie ganz auf. Und es passiert immer mehr.
    Grüße, Katharina

    Gefällt 1 Person

  4. nandalya schreibt:

    Fiktion? Nein, das ist jene Realität, die Wohlstandsbürger nicht erkennen wollen.

    Gefällt 1 Person

  5. Christiane schreibt:

    Das ist so alltäglich, dass ich hier sitze und nach dem Lesen einen Kloß im Hals habe.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 3 Personen

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.