» Introvertierte wirken langweilig, …

weil sie wenig reden und nicht so stark erlebnisorientiert sind. «

introvertiert.org


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPIntroversion abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu » Introvertierte wirken langweilig, …

  1. Sara schreibt:

    Ich finde es immer wieder interessant, dass manche Menschen glauben, introvertierte Menschen hätten „nichts zu erzählen“. Schon öfter habe ich erfahren, dass man über mich sagte: „Na die redet ja auch nichts.“

    Ich rede nicht oder kaum über die Themen, die diese Personen interessiert und das sind sowieso immer die Gleichen:

    – Wetter
    – Flüchtlinge
    – steigende Benzinpreise

    Ich bin ein Beziehungsmensch und möchte mehr über die Gefühle und Gedanken von Personen erfahren. Warum soll ich meine Zeit mit belanglosem Smalltalkthemen füllen. Wobei man Themen interessant gestalten könnte, wenn man wöllte. Darum geht es den meisten Menschen aber nicht. Sie wollen sich beschweren, ihren Frust kundtun und etwas erzählen, um etwas zu erzählen. Dafür habe ich weder Zeit noch Energie oder Interesse.

    Gefällt 1 Person

    • »erzählen, um etwas zu erzählen«, ja, dieses endlose Geplappere. Schon als Kind ging ich ungern zum Frisör, weil ich dieses Geplappere, den Tratsch kaum aushielt. Smalltalk macht mich schweigsam. Das im Menschen Eingemachte weckt mein Interesse, meine Neugierde und löst meine Zunge.

      Gefällt 1 Person

      • Sara schreibt:

        Ja, der Friseurbesuch – furchtbar. 😁 Ich nehme heute immer jemanden mit, mit dem ich mich normal unterhalten kann. 😂

        Ja, leider wird über die wirklich interessanten Dinge immer noch zu wenig gesprochen.

        Gefällt 1 Person

  2. Ich empfinde sie in der Regel nicht als langweilig, weil Gesagtes Substanz hat und nicht wie ein Wort-Feuerwerk sinnlos/nutzlos verpufft. So bleibt mir auch die Zeit, die ich brauche, um Gedanken nachzuspüren.

    Gefällt 4 Personen

Kommentare sind geschlossen.