Die „gnadenlos neoliberale Politik der Ausgrenzung“ ist der Nährboden für Gewalt.

» […] Nur wenn Herr Steinmeier meint, letztlich sei es nicht verstehbar, wie jemand so eine Tat begehen kann, dann irrt er sich. Und für ihn wie die anderen Herren gilt, dass es ihnen auch entgegenkommt diesen unseligen Gewaltkreislauf nicht verstehen zu wollen. Schließlich sind sie selbst ein Teil in diesem scheinbar ewigen Kreislauf, aus dem es scheinbar kein Entrinnen gibt.

Warren Buffet hat erklärt, das die Reichen einen Krieg gegen die Armen führen und diesen gewinnen werden (nach Georg Schramm). Wenn die Armen dabei sind, den Krieg zu verlieren, dann steigt die Ohnmacht und mit der Ohnmacht die Wut und Verzweiflung. Hartz IV, die elendige Flüchtlingspolitik der Regierung, das neoliberale Programm unserer Regierenden säen jeden Tag Wut und Verzweiflung.
Wenn ich der Ohnmacht und Wut eine Richtung gebe, die Mut zur Zuversicht macht, die Verhältnisse zu verbessern – eine gerechte, demokratische Gesellschaft mit der Umverteilung des immensen Reichtums an alle Bevölkerungsschichten zu bauen – dann wird die Wutenergie produktiv. Wenn ich jedoch Schuldige vorgebe – wie faule Sozialhilfeempfänger, faule Griechen, schmarotzende Migranten und Flüchtlinge – dann prügele ich auf die Benachteiligten in der Gesellschaft ein

Der 43-jährige Mann aus Hanau hat die Botschaft an die Sündenböcke verstanden und aus Worten Taten gemacht.

Lernen unsere Politiker jetzt endlich etwas daraus?
Ihre Demonstration der Solidarität in Hanau war ein wichtiges Zeichen. Die überwältigende Reaktion der Bevölkerung in Hanau und bundesweit ist ein wunderbares Zeichen von Menschlichkeit. Es ist zu hoffen, dass auch die Regierenden zumindest einige hilfreiche Schlüsse daraus ziehen.

Dass sie den Gewaltkreis leugnen, zeigt, dass sie letztendlich ihre gnadenlose neoliberale Politik der Ausgrenzung fortführen wollen.

Die Trauer und Wut in weiten Teilen der Bevölkerung, die vielfache Solidarität machen mir Mut und leise Zuversicht, dass nach meiner Trauer, wieder Kraft wächst für eine humane Gesellschaft zu streiten, in der alle Menschen ob deutsch, türkisch oder was auch immer das Recht auf ein menschenwürdiges Leben haben. «

Günter Steigerwald, Praxis für KJP (bkj, DPN) | Neue Gesellschaft für Psychologie | 21.02.2020 | Nein! Herr Steinmeier, Sie verstehen sehr wohl! – Einspruch des Psychologen zum Mord von Hanau | https://www.ngfp.de/wp-content/uploads/2020/02/Steigerwald_Nein.pdf

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.