„Wenn wir nichts absagen würden, würden wir damit mehr Todesfälle riskieren als notwendig, und die Veranstaltungen, die gemacht würden, müssten auch so gerechtfertigt werden, dass man sie gemacht hat.“

» […] Die Absage von Veranstaltungen sei, neben persönlichen Verhaltensregeln, die einzige Möglichkeit die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen, sagte der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach im Dlf. Zudem sei es sinnvoll, durch Tests an Schulen festzustellen, wie hoch die Infektionsrate bei Kindern sei.
… | …
Oberstes Ziel der Krisenmanager um Gesundheitsminister Jens Spahn und den Chef des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, bleibt, eine schnelle Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern.
… | …
Wir sind relativ früh dazu übergegangen, viel zu testen.
… | …
Daher haben wir die Fälle auch relativ früh erkannt. Wir haben einen relativ guten Überblick über den Stand der Epidemie und sind in einer frühen Phase. Somit lässt sich im Prinzip die Ausbreitung in Deutschland stärker in den Griff bekommen, als das anderswo möglich ist.
… | …
Es sollten Veranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen – das ist zwar eine willkürliche Zahl, aber sie ist nicht ganz so unbegründet; man kann sie ein bisschen ableiten aus Studien –, diese Veranstaltungen sollten abgesagt werden, weil das ist unsere einzige Möglichkeit, neben den Verhaltensregeln des Einzelnen, die Krankheit zu entschleunigen.

Dann bekommen wir zwar auch in Zukunft deutlich mehr Fälle, aber nicht so schnell. Unser Gesundheitssystem wird nicht überfordert und vor allen Dingen die älteren Menschen infizieren sich nicht so schnell so stark, so dass wir weniger Todesfälle erwarten. Das bringt tatsächlich etwas, gemessen an der Zahl der Todesfälle bringt das etwas. Ich drücke es sehr einfach aus: Wenn wir nichts absagen würden, würden wir damit mehr Todesfälle riskieren als notwendig, und die Veranstaltungen, die gemacht würden, müssten auch so gerechtfertigt werden, dass man sie gemacht hat. Man kann den einzelnen Toten dann nicht zuordnen, aber wir bekämen mehr Todesfälle, wenn wir nicht so viel absagen wie wir können.
… | …
wir müssen im Zuge der Globalisierung häufiger mit solchen Erkrankungen leider in Zukunft rechnen. Davon gehen die meisten Epidemiologen aus.
… | …
Wir wissen tatsächlich nicht, wie viele Kinder infiziert sind, gerade auch in den besonders betroffenen Gebieten in NRW, und wir wissen auch nicht, ob die Kinder Erwachsene anstecken können. Wir wissen, dass sich Kinder selbst anstecken, aber ob sie selbst Überträger sind, das weiß man nicht. […] «

Karl Lauterbach im Gespräch mit Jörg Münchenberg | Deutschlandfunk | 10.03.2020 | Lauterbach: Ohne Absagen riskieren wir mehr Todesfälle – Coronarvirus in Deutschland | Zum Hören: https://srv.deutschlandradio.de/dlf-audiothek-audio-teilen.3265.de.html?mdm:audio_id=815273 | Zum Lesen: https://www.deutschlandfunk.de/coronavirus-in-deutschland-lauterbach-ohne-absagen.694.de.html?dram:article_id=472123

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.