– XVII.IV.MMXX –

»Ob die Menschheit ein Erfolg oder ein Fehlschlag wird, hängt davon ab, wie gut Eltern auf ihre Kinder eingehen. Heute geht es nicht mehr ums bloße Überleben. Es geht vielmehr um sichere Bindungen zwischen Menschen. Wenn die Mutter ihre Kinder ständig vor der fehlenden Sensibilität des Vaters schützen muss, nimmt das kein gutes Ende. Kinder brauchen für vieles ein Rollenvorbild, von dem sie lernen können, wie sie in der Welt sein sollten, und das ist traditionell eher die Aufgabe des Mannes. Und wenn Sensibilität, Umsicht, Nachdenklichkeit, das Entwickeln guter Strategien und all das den Kindern vorgelebt werden, dann gehen diese Kinder mit mehr Weisheit und somit erfolgreicher in die Welt hinaus.

Wenn man darüber nachdenkt, in welche Richtung die Welt derzeit steuert, muss man sagen: Wenn es nicht alles im freien Fall enden soll, dann wegen der Merkmale, die hochsensible Menschen im Überfluss haben. Nicht, dass sie die Einzigen wären, die gründlich nachdenken oder die starke Gefühle haben, aber auf diese Eigenschaften wird es wirklich ankommen, wenn es um das erfolgreiche Bestehen des Planeten geht. Es geht nicht um die Fähigkeit, einen Mammut oder den Feind zu töten oder schwere körperliche Arbeit zu verrichten. Es geht um Feinheit, um Subtilität.«

Tom Falkenstein, Dr. Elaine Aron  |  Junfermann Verlag  |  Hochsensible Männer – Mit Feingefühl zur eigenen Stärke  |  07.09.2017  |  Kapitel: Ein Gespräch mit Elaine Aron über hochsensible Männer  |  ISBN der Printausgabe: 978-3-95571-493-2


»„Während frühere Generationen ganz selbstverständlich meistens zu Hause waren, ist das heute für viele ein schwer zu ertragender Ausnahmezustand. Wer aber als Erwachsener über das Leben zu Hause klagt, muss sich grundsätzliche Fragen stellen. Denn wenn seine Partnerschaft, seine Familie oder auch sein Single-Dasein sonst nur mit Dauer-Ablenkung zu ertragen ist, führt er das falsche Leben im vermeintlich richtigen. Viele haben in der Zeit vor Corona verlernt, mit sich selbst allein zu sein – das liegt nicht nur an der Dauerpräsenz sozialer Medien. Auch das analoge Leben war darauf ausgerichtet, stets woanders zu sein, woanders zu essen, sich woanders zu treffen. All das soll und wird irgendwann wieder möglich sein. Die Krise wird uns also keinesfalls in die Steinzeit zurückwerfen. Aber, sofern wir gesund bleiben, hoffentlich auf uns selbst“, prognostiziert die FRANKFURTER NEUE PRESSE«

Deutschlandfunk  |  Die Presseschau aus deutschen Zeitungen  |  14.04.2020  |  https://www.deutschlandfunk.de/presseschau-aus-deutschen-zeitungen.2287.de.html?drn:date=2020-04-14


»Introvertierte sind nachdenklich. Sie denken über neue Einflüsse von außen intensiv nach – bleiben aber hin und wieder in ihren Gedanken gefangen.«

introvertiert.org


Johann Pachelbel. Alle Menschen müssen sterben. Anton Batagov spielt.

»Eine Einladung in das Kloster Benediktbeuern, im Hof die gewaltige Rotbuche. Die Klosterkirche, verspieltes italienisches Barock, die kindliche Freude an der Übertreibung. Im Chorraum über dem Altar hängt eine riesige goldene Uhr. »Rasch tritt der Tod den Menschen an, es ist ihm keine Frist gegeben« – als Schiller diesen Vers in »Wilhelm Tell« schrieb, war er 46 Jahre alt, ein Jahr später starb er.«

Ferdinand von Schirach  |  Luchterhand  |  04.03.2019  |  Kaffee und Zigaretten  |  Zitat aus Kapitel „Sechsundzwanzig  |  ISBN 978-3-641-24549-8


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPdiary, RSOPLink, RSOPmusic, RSOPZitat abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.