„Für die Wissenschaftler führen Covid-19-Infektionen damit zu einer substantiellen Verkürzung der Lebenserwartung“

» […] „Unbestritten ist, dass das Virus viele Todesfälle verursacht. Manche sind direkt darauf zurückzuführen, andere sind dadurch beschleunigt worden, und wieder andere sind unserer Reaktion auf das Virus geschuldet. Gleichzeitig wurden sicherlich einige Tode vermieden, die es sonst gegeben hätte, zum Beispiel durch Verkehrsunfälle. Wenn man sich in einiger Zeit die Todesstatistiken anschaut, wird man im Vergleich zu anderen Jahren eine Nettozunahme an Todesfällen feststellen. Diese Zunahme ist – in all ihrer Komplexität – der Pandemie zuzuschreiben.“ […]
… | …
er [Timothy Riffe, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max Planck Institut für Demographische Forschung] bestreitet die Ansicht, dass alte Menschen, auch wenn sie Vorerkrankungen haben, gemeinhin mit oder ohne Sars-CoV-2 gestorben wären
… | …
Zu den chronischen Erkrankungen, die vom Istituto Superiore di Sanità angegeben wurden, zählen koronare Herzerkrankungen, Herzinsuffizienz, Schlaganfall, Vorhofflimmern, Bluthochdruck, Diabetes, Demenz, COPD, Krebs, chronische Lebererkrankung und chronisches Nierenversagen.
… | …
Das Ergebnis sind natürlich nur Wahrscheinlichkeiten. Nach den WHO-Lebenstabellen würde YLL [durch vorzeitigen Tod verlorene Lebensjahre] durchschnittlich bei den Männern 14 und bei den Frauen 12 Jahre betragen. Berichtigt nach der Zahl und Art der chronischen Erkrankungen ergaben sich 13 Jahre für Männer und für Frauen 11. Die Zahl und Art der chronischen Erkrankungen führt zu einer großen Variabilität. So beträgt die Zahl der durch vorzeitigen Tod verlorenen Lebensjahre bei Über-80-Jährigen durchschnittlich 10 Jahre mit keiner chronischen Erkrankung, mit sechs chronischen Erkrankungen unter 3 Jahren.

Für die Wissenschaftler führen Covid-19-Infektionen damit zu einer substantiellen Verkürzung der Lebenserwartung

Ein 80-jähriger Italiener kann erwarten 90 Jahre alt zu werden, auch wenn er chronische Krankheiten hat.
… | …
Nach dieser Abschätzung [Analyse von Andrew Briggs von der London School of Hygiene & Tropical Medicine et al.] führt im Vergleich zur normalen Lebenserwartung nach den Sterbetafeln eine Covid-19-Infektion in den USA durchschnittlich zu fast 14 verlorenen Jahren und in Großbritannien zu fast 11 verlorenen Jahren. In den USA sterben auch jüngere Infizierte häufiger als in Großbritannien und in Italien. Sogar wenn Verstorbene in den USA älter als 90 Jahre sind, sterben sie nach den Berechnungen noch ein Jahr vorzeitig. Bei nur einer Vorerkrankung haben die verstorbenen Briten über alle Altersgruppen hinweg 11 qualitätskorrigierte Lebensjahre (QALY) verloren. Bei den 60-Jährigen sind es 20 QALYs, bei den 80-Jährigen 6,4. Bei drei Vorerkrankungen sind es immer noch 6,5 Jahre.

Aus Russland kommt die Meldung, dass Covid-19 auch deswegen gefährlich ist, weil es nicht nur die Lunge, sondern auch andere Organe schädigen kann.

„ACE2-Rezeptoren, an die der Erreger am häufigsten bindet, gibt es in den Zellen der Atemwege, Nieren, der Speiseröhre, der Blase, des Dünndarms, des Herzens und des Zentralnervensystems.“ […] «

Florian Rötzer | Telepolis | 04.05.2020 | Covid-19-Infektion soll Lebenserwartung um ein Jahrzehnt verkürzen | https://www.heise.de/tp/features/Covid-19-Infektion-soll-Lebenserwartung-um-ein-Jahrzehnt-verkuerzen-4713549.html

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.