Vieles spricht dafür, dass Menschen mit Vorerkrankungen besonders gefährdet sind.

» […] „In der 13. Kalenderwoche sind mindestens 19 385 Menschen gestorben, in der 14. Kalenderwoche (30. März bis 5. April) mindestens 20 207 und in der 15. Kalenderwoche (6. bis 12. April) mindestens 19 872.“ Seit Mitte März gilt die normale Grippesaison als beendet, weswegen „die leichte Übersterblichkeit in einem Zusammenhang mit der Corona-Pandemie steht“ […]

In der 15. Kalenderwoche lagen sie 11 % über dem vierjährigen Durchschnitt, wie Destatis am 15. Mail berichtete. […] Der Covid-19-Peak war bislang in der 15. KW mit 20.295, 12 Prozent über dem vierjährigen Durchschnitt. In den Kalenderwochen 14, 15 und 16 lag die Übersterblichkeit jetzt auch über der von 2018 [starke Grippewelle].
… | …
In den Lungen aller Verstorbenen wurde Sars-CoV-2 in „hoher Konzentration“ entdeckt, in 6 von 10 Virämie, also Viren im Blut, und bei 5 von 12 eine hohe Viruslast in der Leber, den Nieren oder im Herzen.

50 Prozent hatten eine koronare Herzerkrankung und Asthma, 25 Prozent COPD als Komorbidität auf.

Alle hatten Vorerkrankungen, darunter auch Fettleibigkeit oder Diabetes.

Die Autopsie hatte als Resultat, dass 58 Prozent eine tiefe Venenthrombose hatten, die man vor ihrem Tod nicht vermutet hatte.

4 Patienten starben direkt an Lungenembolie.

Mit Computertomographie zeigten sich eine retikuläre Infiltration der Lungen mit einer schweren und dichten Verfestigung, histomorphologisch lag bei 8 Patienten eine Schädigung der Lungenbläschen vor.

Todesursache war bei allen 12 Fällen ein Lungenschaden, nicht bei allen konnte eine virale Lungenentzündung von einer bakteriellen unterschieden werden.
… | …
„Das SARS-CoV-2-Virus scheint in den Venen zur Bildung von Blutgerinnseln zu führen, die als sogenannte Lungenembolie in die großen Lungengefäße gelangen und zu einem akuten Herz-Kreislauf-Versagen führen können“ […]

Bei einer Untersuchung von 27 an Covid-19 gestorbenen Patienten […] zeigte sich, dass die Virusinfektion viele Organe befällt. Die höchste Viruslast findet sich in der Lunge und im Rachen, dann aber vor allem in den Nieren. Die Lungen seien zu 100 Prozent betroffen, die anderen Organe, darunter auch Herz, Leber oder Gehirn, zwischen 30 und 50 Prozent.
… | …
„Außerdem fanden die Forschenden heraus, dass es eine Korrelation zwischen dem gleichzeitigen Bestehen mehrerer Erkrankungen (Co-Morbidität) und dem Virusbefall von Organen gibt. Dies könnte ein zusätzlicher Faktor für den großen Einfluss der Vorerkrankungen auf die Sterblichkeit sein.

In einer zuvor veröffentlichten Studie hatten UKE-Wissenschaftler festgestellt, dass fast alle an einer COVID-19-Infektion obduzierten Verstorbenen Vorerkrankungen beispielsweise des Herz-Kreislauf-Systems oder der Lunge aufwiesen.“

Das spricht […] dafür, dass Menschen mit Vorerkrankungen […] besonders gefährdet sind [Vorerkrankungen, die ihren baldigen Tod nicht verursacht hätten]. […] «

Florian Rötzer | Telepolis | 19.05.2020 | SARS-CoV-2 ist ein „Multiorganvirus“ | https://www.heise.de/tp/features/SARS-CoV-2-ist-ein-Multiorganvirus-4723847.html

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.