„Wir sollten diese Krise dazu nutzen, die längst fälligen Alternativen voranzubringen.“

» […] Zur gefaketen Corona-Welt gehört übrigens: Chinas Gesundheitssystem steht im Johns Hopkins-Index auf Rang 51. Aber China hat sich nicht an die zögerliche Haltung der WHO gehalten, hat sofort klare Maßnahmen ergriffen, hat die WHO sofort über die Merkmale des neuen Virus informiert, hat die Ausbreitung (alleine) erfolgreich bekämpft.
China und Privatstiftungen wie die des Alibaba-Gründers Jack Ma helfen jetzt 24 Staaten weltweit, der chinesische Staat hilft den am meisten betroffenen westlichen Staaten wie Italien, Frankreich, Spanien, Schweiz, Deutschland und auch den USA mit Experten und Materialien. [27]

Westliche Regierungen haben diese Hilfe mitten in ihrer Krise erst abgelehnt, auch die deutsche Regierung. Aber jetzt könnten sie lernen, bräuchten in Zukunft diese Hilfe nicht, könnten früher und effektiver handeln, könnten Menschenleben retten und selber auch anderen helfen: Das wäre doch ein sinnvolles Programm, oder?

Die Kooperation nach den Prinzipien des UNO-Völkerrechts muss auch für die Bekämpfung der größten Menschheitsgefahr ausgebaut werden, gegen die hasserfüllte Feindproduktion im US-geführten Westen und gegen die damit verbundenen Kriege und die direkten und verdeckten militärischen Interventionen.

Den Kapitalorganisatoren wie BlackRock müssen strenge Auflagen gemacht werden.
Volkswirtschaftlich unsinnige und zerstörerische Finanzpraktiken sind ganz zu verbieten.
Das dreckige Dutzend der größten Finanzoasen zwischen Delaware, Luxemburg, Amsterdam und den Cayman Islands – von den superreichen Kunden der BlackRock, KKR&Co besonders gern genutzt – müssen ersatzlos trocken gelegt werden: Das ergibt dreistellige Milliarden Beträge für Europas Staaten.
Finanztransaktionssteuer, einmalige Vermögensabgabe, Reichensteuer sind weitere Maßnahmen.

Wenn Autokonzerne auf Anweisung von Regierungen jetzt Beatmungsgeräte produzieren können, dann muss dies nicht auf diese Krise und auf dieses Produkt begrenzt bleiben: Autokonzerne sollen öffentliche Verkehrssysteme produzieren!
Statt unfähigen Unternehmern noch bedingungslos Steuergeld hinterherzuwerfen: Wie wäre es, wenn der Staat Zuschüsse zahlt, damit Beschäftigte ihr eigenes Unternehmen gründen, zum Beispiel in Form einer Genossenschaft?

Das Ansehen der Notstands-Manager und -Profiteure wird durch „Corona“ schon auf mittlere Sicht weiter schwinden.
Wir sollten diese Krise dazu nutzen, die längst fälligen Alternativen voranzubringen.
Die Vorschläge und Konzepte liegen doch längst auf dem Tisch.
Working Poor überwinden, nicht nur in den Krankenhäusern, in Deutschland, in der EU, weltweit. [28]

Und damit müssen wir nicht auf die Zeit nach der Krise warten.
Der Kampf hat längst angefangen, zum Beispiel: Am 5. April 2020 setzte sich in Köln beim expandierenden Essensliefer-Konzern Lieferando eine gewerkschaftsorientierte Betriebsratsliste gegen eine von der Geschäftsführung lancierte Liste durch, nach heftigen Kämpfen und mit Polizeischutz. [29] […] «

Werner Rügemer | Hintergrund – Das Nachrichtenmagazin | 14.04.2020 | Weltpolitik: Der Corona-Effekt | https://www.hintergrund.de/politik/welt/der-corona-effekt/

Quellenangaben siehe https://www.hintergrund.de/allgemein/quellenangaben-heft-1-2020/#3

Das komplette Heft lesen oder abonnieren: https://www.hintergrund.de/das-heft/

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.