Die Zerstörung der Demokratie?

Bereits im Buch „Angriff auf die Freiheit – Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte“ von Juli Zeh und Ilija Trojanow aus 2009 (!) wurde davor gewarnt, dass die Sammlungen unserer Daten dazu benutzt werden können, unser Verhalten vorherzusagen und entsprechend in eine vorbestimmte Richtung zu lenken (die Manipulatoren müssen nur treffende Trigger/Auslöser senden). – Der Mensch ist einfachst gestrickt, vermeidet es, selbst zu denken. Ist es evolutionär nicht so, dass Lebewesen, die unter ihren Möglichkeiten bleiben, aussterben?

» […] Sind wir politischer denn je, oder sind wir einfach nur organisierter „Footfall“?
… | …
[Footfall]: Hat eine Person X das Verhalten gezeigt, zu dem man sie psychologisch manipuliert hat? […] „Footfall“ ist eine avancierte Form von „Conversion“ […], die misst, ob sich der Kunde in der realen Welt so verhält, wie die Werbemessage es von ihm wollte.
… | …
Der Wiener Aktivist Wolfie Christl fand heraus, dass Data Management Platforms gut und gerne mal 30.000 Daten über jeden von uns haben können. […] so ein Datenpool [wurde] von der Oracle-Tochter Bluekai gehackt, und es war von „Milliarden von Daten“ die Rede, die über uns alle in vollstem Detail dort zur Verfügung stehen.
… | …
mithilfe gezielt erstellter Materialen (teilweise Fake-News) erreichen gezielt fabrizierte Messages diese „Interessentypen“ am jeweiligen Ort, an dem die Demo organisiert werden soll. Die ehrlichen Organisatoren der Demos sind immer überrascht, dass in letzter Zeit so viele kommen.
Aber wissen sie, dass ihre Veranstaltung vielleicht im Hintergrund in Wahrheit missbraucht wird? Im Hintergrund nicht unterstützt, weil es um ein ehrliches geteiltes Anliegen geht, sondern weil es Kräfte gibt, die nur eins wollen: uns alle auf die Straße zu schicken. Egal wofür.
… | …
Der Fall Cambridge Analytica hat medienwirksam gezeigt, wie die Personal Data Markets und die sozialen Medien manipulativ gewirkt haben. Wenn man sich die „Spieler dahinter“ anschaut, begegnet man Figuren […], die sich ein Ende der Demokratie wünschen. Sehr eindrucksvoll dazu sind Dokus wie „The Great Hack“, das Buch „Der unsichtbare Krieg“ von Yvonne Hofstetter oder das neue Buch über Steve Bannon.

In diesen Dokumentationen und Büchern wird analysiert, wie einflussreiche Kräfte aktiv daran arbeiten, unsere Demokratien ins Wanken zu bringen. Ein klar formuliertes Ziel dabei ist, unsere Institutionen zu zerstören (also Polizei, staatliche Organisationen wie WHO et cetera).
„Footfall“ gegen den Staat und seine Institutionen scheinen also sehr in der Linie dieser Kräfte zu sein.
Ebenso wäre eine zweite Corona-Welle (begünstigt durch das Zusammenkommen von Menschenmassen) für solche Kräfte mehr als wünschenswert, denn sie würde die Wirtschaft möglicherweise endgültig an den Rand des Abgrunds stellen.
… | …
jeder, der soziale Medien nutzt, sollte sich aus meiner Sicht vor dem Besuch einer Demo diese Fragen stellen:

Vertraue ich und kenne ich die Person, die mich über die Demo informiert? Kommt mir die „Botschaft“ (Videonachricht oder Ähnliches), die mich motiviert mitzugehen, seriös vor? Oder enthält sie subtile Manipulation?

Außerdem sollte man über das Engagement eine Nacht schlafen und nicht spontan handeln. Wer wissen will – ganz nüchtern akademisch –, wie Footfall zustande kommt, kann sich dieses Video mit Hintergrund ansehen [https://vimeo.com/429916487]. […] «

Sarah Spiekermann | DER STANDARD | 24.06.2020 | „Footfall“: Werden wir alle manipuliert, wenn wir uns politisch einsetzen? | https://www.derstandard.at/story/2000118253973/footfall-werden-wir-alle-manipuliert-wenn-wir-uns-politisch-einsetzen

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.