Während die Masken der Herrschenden fallen, fallen die Herrschenden ihren vor kurzem als Helden ausgerufenen Untertanen in den Rücken:

‚Etwas Besseres als Klatschen habt ihr von uns nicht zu erwarten, schon gar nicht ein Angebot in den Tarifverhandlungen. Die Milliarden bekommt das Kapital, ihr Arbeiter und Angestellten sollt euch an den Künstlern orientieren, deren Lohn ist der Beifall, das genügt.‘ – Wir, die Untertanen, sollten uns nicht spalten lassen und allen im Bundestag vertretenen Parteien 2021 anlässlich der Bundestagswahl eine Klatsche verpassen: Abgeordneter darf nur werden, wer den Markt eingrenzen will und selbst wieder Gemeinwohl gestalten möchte.

„Klatschen ist zu billig“ – » Unverfrorenheit: Gestern Helden und jetzt eine Belastung – Neue Debatte

So schnell kann es kommen im Sturm der Meinungsmache. Gestern noch waren sie die Helden des Landes, denen abends von Fenstern und Balkons aus heftig Beifall gespendet wurde, und heute sind ausgerechnet sie es, die der Nation mit ihren Forderungen in den Rücken fallen:

Das Pflegepersonal in Krankenhäusern und Heimen, die Feuerwehrleute, die Polizisten, die Gesundheitsämter, die Anlauf- und Beratungsstellen, die geschaffenen Informationszentren, die Sozialarbeiter, die Stadtentwässerung und die Müllabfuhr.

Und genau die Berufsgruppen, die dafür gesorgt haben, dass die Krise gemanagt wurde und der Lockdown nicht zum Chaos führte, diejenigen, die trotz ihrer Leistung und im internationalen Vergleich schlecht verdienen, bekommen jetzt die Spaltungskeule entgegengeschleudert.

Plötzlich sind sie diejenigen, die pomadig mit ihrer Arbeitsplatzsicherheit im Rücken zu einer Belastung des Gemeinwesens geworden sind. Bravo! So geht Unverfrorenheit. […] «

Quelle: Unverfrorenheit: Gestern Helden und jetzt eine BelastungNeue Debatte [ https://neue-debatte.com/2020/09/23/unverfrorenheit-gestern-helden-und-jetzt-eine-belastung/ ]

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. Ich möchte, durch die Zitate, meine LeserInnen motivieren, den vollständigen Artikel des Urhebers zu lesen. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Während die Masken der Herrschenden fallen, fallen die Herrschenden ihren vor kurzem als Helden ausgerufenen Untertanen in den Rücken:

  1. nandalya schreibt:

    Die Zeit vom Zuckerbrot ist nun vorbei. Ab sofort gibt es bittere Pillen für die (Bahnhofs)Klatscher. Sie zahlen nun die Zeche, während die Eliten lachen.

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.