„Die „Schaffung eines Nebels von Verwirrung“ […] ist eine wirksame Methode“

» […] rechte bis rechtsextreme Haltungen sind seit Beginn der Bundesrepublik in den Parteien der sogenannten Mitte fest verankert.
Der Kampf der politischen Zentren der Macht gegen Rechts war und ist in Wahrheit immer ein Kampf gegen Links. […]
jeder wirklich Linke müsste es als eine Beleidigung empfinden, wenn ihn die Mächtigen zum Kampf gegen Rechts auffordern!
… | …
Ohnmachtsgefühle wurden und werden seit Jahrzehnten in systematischer Weise erzeugt, um das Volk von einer politischen Partizipation fernzuhalten. Das Aufblühen des sogenannten Rechtspopulismus ist also eine direkte Folge der vorhergegangenen Jahrzehnte neoliberaler Politik und Ideologie der Alternativlosigkeit und der damit verbundenen Entleerung des politischen Raumes. Zugleich sucht die neoliberale „Mitte“ den von ihr erst mit hervorgebrachten Rechtspopulismus für eine weitere Angsterzeugung zu nutzen, um sich durch eine solche Drohkulisse bei Wahlen zu stabilisieren.
… | …
Politik und Medien bedienen sich […] unzulässige[r] und auf schnell aktivierbare Affekte zielende[r] Vereinfachungen, wie sie für eine populistische Sprache charakteristisch sind.
… | …
Die alltägliche politische Sprache von Politikern und Journalisten […] hat […] alle argumentative Struktur eingebüßt.
Sie dient gar nicht mehr einer möglichst rationalen Vermittlung von Überzeugungen und Gesichtspunkten, also argumentativen Bemühungen einer Objektivierung subjektiver Interessen
… | …
in der von Politikern und Journalisten zumeist favorisierten Sprache [artikuliert sich] ein tiefer Anti-Intellektualismus und mit ihm eine Geringschätzung, wenn nicht gar eine Verachtung für das Argument überhaupt.
… | …
Es geht nämlich um das machtstrategisch sehr viel tiefere psychotechnische Ziel, bei der Bevölkerung […] grundsätzlich die Befähigung zu blockieren oder zu zerstören, überhaupt irgendwelche Überzeugungen ausbilden zu können. […] „Wir stehen hier vor der Tatsache, dass das Fernsehen die Bedeutung von ‚Informiertsein‘ verändert, indem es eine neue Spielart von Information hervorbringt, die man besser als Desinformation bezeichnen sollte. […] Desinformation ist nicht dasselbe wie Falschinformation. Desinformation bedeutet irreführende Information – unangebrachte, irrelevante, bruchstückhafte oder oberflächliche Information –, Information, die vortäuscht, man wisse etwas, während sie einen in Wirklichkeit vom Wissen weglockt.“ […]
Für die Stabilisierung der sich im Neoliberalismus herausgebildeten Machtverhältnisse ist ein Verfall des öffentlichen politischen Diskurses von enormen Vorteil. […] der Neoliberalismus [ist] darauf angewiesen, dass die Befähigung blockiert wird, überhaupt noch irgendwelche Überzeugungen ausbilden zu können.
Auf diese Weise lässt sich der gesamte politische Raum entleeren und somit der Demokratie ein für alle Mal das Fundament entziehen.
Die „Schaffung eines Nebels von Verwirrung“ […] ist eine wirksame Methode, dies zu erreichen.
… | …
Rechtspopulistische Formen politischer Kommunikation wie auch inhaltliche Positionen rechtspopulistischer Strömungen, vor allem kulturrassistische wie auch autoritäre Positionen, finden sich auch in breiten Teilen des politischen Spektrums.
Der von oben verordnete Kampf gegen den Rechtspopulismus dient wesentlich zur Erzeugung von Angst, die sich dann – vor allem bei Wahlen – für politische Belange einer Stabilitätssicherung herrschender politischer Gruppierungen nutzen lässt. […] «

Rainer Mausfeld :: NachDenkSeiten :: 15.02.2020 :: Kampf gegen Rechts heißt Kampf gegen Links :: https://www.nachdenkseiten.de/?p=58488

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. Ich möchte, durch die Zitate, meine LeserInnen motivieren, den vollständigen Artikel des Urhebers zu lesen. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.

Wenden Sie das Gelesene doch einmal auf die Corona-Krise an.

Merken Sie, wie Sie die Pole „tödlich“ und „harmlos“ ohnmächtig machen?
Sie sollten weder dem einen noch dem anderen Lager vertrauen; sie werden manipuliert. Die Lager spielen ein einziges Spiel.

Gönnen Sie sich eine eigene Meinung; vor allem auf dem Wahlzettel.

Bedenken Sie auch: ein Ministerpräsident im Süden möchte Bundeskanzler werden, obwohl er, außer Worten, Gestik und Mimik, nichts meistert. Ein Ministerpräsident im Westen möchte CDU-Vorsitzender werden, obwohl er zwischen lasch und lau laviert und Wahlniederlagen zu Wahlsiegen umdeutet. Ein sozial-demokratischer Finanzminister aus dem Norden möchte den Bundeskanzler geben, obwohl er sich offensichtlich im Bett des Kapitals prostituiert. Ein Grüner Ministerpräsident leidet an ökologischer Demenz und biedert sich der Automobil-Industrie an. Linke Ministerpräsidenten und Minister:innen machen eine Politik, die vor kurzem noch sozialdemokratisch genannt wurde und echte linke Ideen werden parteiintern sofort verwässert. Die Gedanken der FDP kreisen nur noch um Steuererleichtungen für Besserverdienende. Ach ja, die AfD, die ist nur dazu da, das im Artikel Beschriebene möglich zu machen.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu „Die „Schaffung eines Nebels von Verwirrung“ […] ist eine wirksame Methode“

  1. nandalya schreibt:

    Mensch Bernd, um das zu verstehen, hast du aber lange gebraucht. ;-)

    Zwei Dinge möchte ich anmerken.

    1. „Der Kampf der politischen Zentren der Macht gegen Rechts war und ist in Wahrheit immer ein Kampf gegen Links. […]“ – Er dient vor allem der Spaltung der Gesellschaft und der Verschleierung neoliberaler Machenschaften. Es gibt sogar den Verdacht, dass sogenannte Linke in Wirklichkeit Transatlantiker sind, die für Finanzsystem, den Neoliberalismus und natürlich das amerikanische System arbeiten.

    2. „jeder wirklich Linke müsste es als eine Beleidigung empfinden, wenn ihn die Mächtigen zum Kampf gegen Rechts auffordern!“ – Diese wirklichen Linken gibt es noch. Mit ihnen kann man wunderbar reden und sachlich „streiten“, sie werden aber von gezüchteten Pseudo-Linken als „Rechte“ denunziert.

    Was die AfD ist, wollte mir nie jemand glauben. Schrill kreischende Hysteriker, haben den Diskurs darüber fast unmöglich gemacht. Auch jetzt wird diese Meinung nicht wirklich wahrgenommen. Die Menschen sind noch nicht soweit.

    Gefällt 1 Person

    • Es ist eine mögliche Sicht auf die Dinge. Es sind zu viele Mitspieler unterwegs, die über Bande spielen und ihre langfristigen Interessen geschickt verschleiern.

      Gefällt 1 Person

      • nandalya schreibt:

        Volle Zustimmung! Menschen sind sich selten zu 100% einig. Innerhalb jeder Gruppierung gibt es immer verschiedene Ansichten und Interessen. Sehr gut zu sehen in den USA. Die meisten glauben, dass Demokraten und Republikaner Feinde sind. Beide dienen in Wirklichkeit dem Finanzsystem. Der Rest ist bloße Show. Dass es trotzdem bei einigen dieser Darsteller gewisse Feindschaften gibt, ist unbestritten.

        Gefällt 1 Person

  2. Kriegslist: Verunsichern, verwirren, losschlagen.

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.