Hyperhedonie XIII: Was für eine wundervolle Welt.

Würde es sich nicht lohnen, dafür auf eine nachhaltige Lebensweise umzustellen, komplett anders zu leben und wieder verbunden zu sein mit sich und der natürlichen Umwelt?

» […] What a Wonderful World erzählt von der Schönheit der Welt und von den Glücksmomenten im alltäglichen Leben. Die Intention des Liedes war es, eine Gegenströmung zum zunehmend schlechter werdenden politischen Klima in den USA zu bilden. Daher besingt das Lied Natur, Sonne, Farben, Freundschaften und Kinderaugen und das bei all den kleinen und großen Problemen im Leben, wo Hass, Missgunst, Machtkämpfe und Katastrophen einem die Welt manchmal alles andere als „wunderbar“ vorkommen lassen. Die erste Strophe des Textes lautet:

“I see trees of green, red roses too. I see them bloom for me and you, and I think to myself: What a wonderful world.”

„Ich sehe grüne Bäume, auch rote Rosen. Ich sehe sie blühen für mich und dich, und ich denke mir: Was für eine wundervolle Welt.“ […] « [2]

» […] Der Song wurde speziell für Armstrong geschrieben.[1] In der Zeit der Proteste der Bürgerrechtsbewegung und der Demonstrationen gegen den Vietnamkrieg nahm Armstrong den Song am 16. August 1967 auf und stellte ihn dem Publikum erstmals am 11. Oktober des gleichen Jahres in der Tonight Show vor.[2] Zu diesem Zeitpunkt veröffentlichte ABC die Single, auf der das Lied enthalten war.[3] 1968 erreichte sie in Großbritannien Platz eins der Hitparade.

1970 wurde auf dem Flying-Dutchman-Album Louis Armstrong And His Friends eine weitere Version veröffentlicht – eingespielt mit dem Orchester von Oliver Nelson. 1987 wurde der Song im Soundtrack des Films Good Morning, Vietnam verwendet. In diesem Film wird What a Wonderful World als Kontrast zu gewalttätigen Filmszenen (z. B. Bombenabwürfe) eingesetzt. Auch in anderen Filmen wie Rendezvous mit Joe Black, 12 Monkeys, Bowling for Columbine, Die Reise zur geheimnisvollen Insel und Madagascar wurde das Lied verwendet. Seit den 1980ern wurde das Lied vom deutschen Autobauer Opel in verschiedenen TV-Werbespots verwendet.

Armstrongs Version wurde 1999 in die Grammy Hall of Fame aufgenommen. […] « [2]

Ich hoffe, du bist nicht anhedonisch [1] und kannst diesen Song genauso genießen, wie ich:

» Ich sehe grüne Bäume
und auch rote Rosen.
Ich sehe sie blühen
für mich und dich.
Und ich denke so bei mir:
Was für eine wunderbare Welt!

Ich sehe den blauen Himmel
und weiße Wolken,
den vom Licht verwöhnten Tag
und das ehrwürdige Dunkel der Nacht
und ich denke so bei mir:
Was für eine wunderbare Welt!

Die Farben des Regenbogens
sind am Himmel so hübsch.
Sie spiegeln sich in den Gesichtern
der Menschen, die vorbeigehen.
Ich sehe Freunde, die sich begrüßen
mit „Na, wie geht’s?“
Was sie eigentlich meinen ist:
„Ich liebe dich!“

Ich höre Babys schreien
und sehe wie sie aufwachsen.
Sie werden einmal viel mehr lernen,
als ich je wissen werde.
Und dann denke ich mir:
Was für eine wunderbare Welt!
Ja, ich denke mir so:
Was für eine wunderbare Welt! «

Louis Armstrong
What a wonderful world.

https://youtu.be/CWzrABouyeE

https://open.spotify.com/track/1OHauvza4lYuABebsXK5wG?si=2MJkC29XTouCTsD2721C_Q

[1]: https://www.psychologie-heute.de/leben/40758-wenn-musik-kalt-laesst.html

[2]: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=What_a_Wonderful_World

Der Song wurde auf redskiesoverparadise.wordpress.com das erste Mal am 09.12.2016 geteilt.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPHyperhedonie, RSOPmusic abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hyperhedonie XIII: Was für eine wundervolle Welt.

  1. Christiane schreibt:

    Und er ist heute noch genau so aktuell wie damals, vielleicht noch mehr.

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.