„Was uns fehlt, sind die Introvertierten…“

» […] Höher, schneller, weiter – in unserer extrovertiert geprägten Gesellschaft findet sich dieses Motto inzwischen selbst in der Spiritualität wieder. Was uns fehlt, sind die Introvertierten…
… | …
Gerade jetzt in diesen instabilen Zeiten können Introvertierte das Ruder rumreißen und für einen sanften Ausgleich sorgen.
… | …
wir Menschen leben schon so lange in dieser wirtschaftsbasierten Gesellschaft, dass wir […] gar nicht merken, wie wir selbst Yoga, Meditation und Co. zum Stressfaktor werden lassen.
… | …
Introvertierte hingegen sind zuerst auf ihr Innenleben gerichtet und benötigen weitaus weniger Stimulation von außen. Ihre Energie ziehen sie aus dem Rückzug […].
… | …
Einfach mal Nichtstun – Introvertierte wissen wie das geht und bringen somit die idealen Voraussetzungen für Achtsamkeits- und Meditationsübungen mit. Wer Zeit mit einem Intro verbringt, fühlt sich automatisch ruhiger.
… | …
Das eher stille Auftreten wird durch eine hervorragende Beobachtungsgabe kompensiert.

Viele Introvertierte können […] akkurate Vorhersagen treffen oder zwischenmenschliche Nuancen im Gespräch entdecken, die sonst niemandem auffallen.

Da zurückhaltende Menschen weniger Stimulation von außen benötigen, konsumieren sie ganz automatisch weniger. […]
Introvertierte pflegen oftmals weniger Freundschaften, dafür sind diese jedoch besonders intensiv. Wer gut mit einem Intro befreundet ist, kann auf eine tiefgehende Beziehung vertrauen.

Viele zurückhaltende Personen sind gleichzeitig auch Empathen: Diesen wiederum wird nachgesagt, dass sie mit der Aufgabe (seelisch) zu Heilen auf unsere Welt gekommen sind. Das passiert i.d.R. ganz von selbst durch ihre reine Präsenz und ihr großes Mitgefühl. […] «

Anja Mueller :: SEIN :: 27.10.2020 :: Introvertiert – Warum stille Menschen wichtig sind :: https://www.sein.de/introvertiert-und-gut-warum-stille-menschen-wichtig-sind/

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. Ich möchte, durch die Zitate, meine LeserInnen motivieren, den vollständigen Artikel des Urhebers zu lesen. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu „Was uns fehlt, sind die Introvertierten…“

  1. diespringerin schreibt:

    Erst gestern habe ich mir das wieder gedacht, mit dem Esoterik-Stress, mit all diesen Schwingungs-Erhöhungs-Anleitungen und Raunachtsorakelratschlägen … wie soll man denn alles richtig machen, wenn man immer den jeweils einen Zeitpunkt im Raum, wenn gewisse Planeten seit hunderten Jahren in genau einer Linie usw. usf., finden muss …. und dabei noch einfach das tägliche Leben mit Nahrungsbeschaffung und so weiter bewältigen …? All diese RatgeberInnen, die auf allen möglichen Plattformen wie die Pilze aus dem Boden schießen und dann womöglich auch noch verkünden, sie seien alle miteinander Alte Seelen? … Spätestens dann kann man sich entspannt zurücklehnen (wenn man das nicht eh schon längst gemacht hat oder eben ein ausgemachter Introvertierter ist ;) ) und sich einfach sagen: gut Ding braucht Weile, geh einfach langsam, wenn du’s eilig hast und vertraue drauf, dass du so wie du bist, grad jetzt, wo auch immer, einfach ok bist und das Universum dich nicht „zurücklässt“ oder so ähnlich. Einfach nur sein. Jetzt. Ohne Wenn und Aberglauben. In diesem Sinne sage ich danke für dein unermüdliches und unaufgeregtes Tun und wünsche dir gerade jetzt in diesen Zeiten gesegnete Weihnachtstage!

    Gefällt 2 Personen

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.