Fremdscham. | Der Dienstag dichtet

Männer.
Frauen betrogen,
Frauen missbraucht;
Vertrauen verloren,
Misstrauisch gemacht.
Auf Augenhöhe begegnen,
Ist fast nicht mehr möglich,
Weil Lider gesenkt.
Als Mann geboren,
Fühl‘ ich mich verloren.


Ein Blog-Beitrag zu: Der Dienstag dichtet  ::  https://kathakritzelt.com/2021/01/12/deine-haare-fallen-aus-der-dienstag-dichtet/

Dieser Artikel ist unter CC BY-NC-ND 4.0 lizenziert.
[Teilen erlaubt mit Namensnennung – Nicht-kommerziell – Keine Bearbeitung]


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPPegasus abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Fremdscham. | Der Dienstag dichtet

  1. Ulli schreibt:

    Stimmt, es ist schwierig geworden mit dem Vertrauen zwischen Männern und Frauen. Wie schwierig kenne ich von mir selbst. Ich arbeite gerade mal wieder daran. Ich mag niemanden Unrecht tun.

    Gefällt 1 Person

  2. Werner Kastens schreibt:

    Aber es gibt keine Kollektivschuld, weil jeder für sich alleine entscheidet, auch wenn wir durch Konventionen in eine Ecke gedrängt sind.

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: deine haare fallen aus | Der Dienstag dichtet – Katha kritzelt

  4. Katharina schreibt:

    Sich zu begegnen ohne dieses dahintersrehende Gemäuer auf such einstürzen zu lassen ist schwierig. Ich glaube aber, sich auf Augenhöhe zu begegnen, trägt dieses Gebäude nach und nach ab.
    Tiefe Gedanken. Ich verlinke es gleich mal bei mir. Magst du öfters Dienstagsgedichte schreiben? Dann verlink ich nächste Mal deinen Blog.

    Gefällt 1 Person

  5. Christiane schreibt:

    Und dennoch: Nicht offenen Blickes durch die Welt zu gehen, hilft auch nicht.
    Aber ja, es ist oft ermüdend. Für Frauen auch. 😢
    Mittagskaffeegruß 😁🌤️☕🍩👍

    Gefällt 2 Personen

  6. nandalya schreibt:

    Magst du heute Frau sein? Nur zu. 😉

    Gefällt 1 Person

    • Es wäre eine interessante Erfahrung; es hülfe mir bestimmt im Verstehen und Erkennen. Vielleicht fingen „Männer“ mal damit an, sich ihrer weiblichen Anteile zu bekennen und sie nicht schamvoll zu verstecken. (-:

      Gefällt 1 Person

      • nandalya schreibt:

        Dann beschäftige dich schon mal intensiv mit möglichen, monatlich auftretenden, hormonell bedingten Unpässlichkeiten oder der Möglichkeit einer Blasenentzündung. Na, magst du immer noch? 😛

        Spaß beiseite. Zwar bin ich die falsche Ansprechpartnerin, aber ich denke das Verständnis füreinander ist nicht so schwer. Diese euch Männern oktroyierte Scham, Schuld, solltet ihr dringend wieder ablegen. Wir – auch ich – brauchen euch als selbstbewusste Väter, Brüder, Freunde und Verbündete. Die Schwächlinge treten bitte nach links raus.

        Gefällt 3 Personen

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.