40.000 Menschen sterben in Deutschland jährlich vorzeitig durch Feinstaub aus dem Autoverkehr. 1.000.000 Menschen weltweit sterben jährlich vorzeit durch Schadstoffemissionen der Kraftwerke.

Für Corona sind wir zu folgenden Maßnahmen bereit: [Platzhalter]
Für die Klimakatastrophe sind wir zu folgenden Maßnahmen bereit: [Platzhalter]

Ich glaube nicht daran, dass die heute im Bundes- und in den Landtagen vertretenen Parteien, die dem Kapital hörig sind, das Erforderliche unverzüglich tun werden (sie haben es ja jetzt schon versäumt). Wir brauchen neue Parteien in den Parlamenten, die parteiübergreifend „die Karre aus dem Dreck ziehen“ und Bürgerräte auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene, damit die Maßnahmen „geerdet“ bleiben und akzeptiert werden.

» […] In den letzten zwei Jahrzehnten haben Todesfälle durch Hitzewellen unter Seniorinnen und Senioren um mehr als die Hälfte zugenommen. Der weltweite Kohleverbrauch stieg zuletzt wieder an, durch die Schadstoffemissionen der Kraftwerke stirbt jedes Jahr eine Million Menschen vorzeitig. In vielen Ländern erhöhen zunehmende Waldbrände das Risiko für Leib und Leben. Die Bedingungen für die Ausbreitung von Mücken, die Infektionskrankheiten wie Dengue-Fieber oder Malaria übertragen, haben sich rapide verbessert.
… | …
Drei Viertel der Bundesbürger leben in Städten, in denen zusätzlich ein Hitzeinsel-Effekt auftritt, durch die dichte Bebauung und Straßen, die sich im Sommer aufheizen. Viele Kommunen betrachten Hitzeextreme daher als größtes Gesundheitsrisiko durch die Klimaerwärmung.
… | …
[Wir benötigen] Hitzeaktionspläne […] Die Sommer, die wir jetzt in den letzten Jahren als heiß empfunden haben, werden in Zukunft die kühleren Sommer.
… | …
„Wir haben eine Gesellschaft, die gealtert ist. Und gerade die ganzen Hitzetage wirken vermehrt auf die verletzlichen älteren Personen. Da haben wir’s wieder: nicht nur Corona, auch die Hitzetage!“
… | …
dass die Zahl der Allergiker in Deutschland weiter steigt. Das hat damit zu tun, dass sich die Vegetationsperiode verlängert und damit auch die Zeit, in der allergieauslösende Pflanzen blühen. Oder es machen sich neue bei uns breit wie die Beifuß-Ambrosie.
… | …
Nachhaltige Städteplanung bedeutet, dass man alle an einen Tisch bringt, die Ahnung haben, sprich: die Mediziner miteinbeziehen.
… | …
Im Argen liegt in Deutschland auch immer noch die Klima- und Gesundheitsbelastung durch Pkw und Lkw. […] Durch Feinstaub aus dem Autoverkehr gebe es auch mehr als 40.000 vorzeitige Todesfälle pro Jahr […] Städte sollten mehr verkehrsberuhigte oder autofreie Zonen einrichten und das Radwegenetz ausbauen.
… | …
„Beim Radverkehr gibt’s einige Städte, die jetzt ambitionierter sind wie gerade Berlin. München zum Beispiel betätigt sich im Parkplatzrückbau. […]“
… | …
Es sei dringend nötig, dass die EU-Staaten Maßnahmen entwickeln und umsetzen, um besser vorbereitet zu sein – nicht nur auf Hitzewellen und Dürren, sondern auch auf mehr Starkregen und Überschwemmungen.
[…] «

Volker Mrasek :: Deutschlandfunk Forschung aktuell :: 03.12.2020 :: Bericht „Lancet Countdown 2020“: Wie der Klimawandel unsere Gesundheit bedroht ::

Hören: mp3 direkt vom Deutschlandfunk abspielen:

oder Hören/Lesen: Webseite des Deutschlandfunks

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. Ich möchte, durch die Zitate, meine LeserInnen motivieren, den vollständigen Artikel des Urhebers zu lesen. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu 40.000 Menschen sterben in Deutschland jährlich vorzeitig durch Feinstaub aus dem Autoverkehr. 1.000.000 Menschen weltweit sterben jährlich vorzeit durch Schadstoffemissionen der Kraftwerke.

  1. nandalya schreibt:

    Die Zahl der an (Ursache deiner Wahl einsetzen) Verstorbenen ist deutlich höher, als die der angeblichen „Corona“ Toten. Aber mit einer künstlich erzeugten Pandemie kann man endlich die Dinge durchsetzen, die sonst nur schwer möglich sind.

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.