Dominium terrae. | Der Dienstag dichtet.

Tier-Rechte? Vergessen.

Ich

———-Schlachtung.

bin

———-Zwangsschwängerung.

Leben,

———-Kindesraub.

das

———-Verzüchtung.

leben

———-Freiheitsentzug.

will,

———-Ausgeliefertsein.

inmiitten

———-Anbindehaltung.

von

———-Schreddern.

Leben,

———-0,75 bis 1,5 Quadratmeter.

das

———-Federpicken.

leben

———-Transplantations-Zucht.

will.


Tier-Leben? Gefressen.

Ein Beitrag zu: ‚Der Dienstag dichtet‘ von ‚Katha kritzelt‘: https://kathakritzelt.com/2021/01/19/wir-haben-es-befullt-der-dienstag-dichtet/


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPPegasus abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dominium terrae. | Der Dienstag dichtet.

  1. Werner Kastens schreibt:

    Alles aus dem Gedanken heraus, dass wir die Krone der Menschheit sind. Dabei setzen wir uns in Wirklichkeit nur selbst die Narren-Kappe auf.
    Sehr nachdenklich machend.

    Gefällt 1 Person

  2. Katharina schreibt:

    Ich glaube, den meisten fehlt der Bezug zwischen Tierprodukten und Tier/Leben. Was ich mich immer frage: Wie gehen die, die in der „Produktion“ arbeiten damit um…Kopf und Gefühle ausschalten oder muss man dafür soziopathische Tendenzen haben? Man sieht ja das Leben vor seinen Augen. Wie kann man da noch abstrahieren?

    Gefällt 2 Personen

    • Ich kann das nicht erklären. Wie konnten in den 1940er Jahren Menschen Menschen systematisch und millionenfach töten? Damals wurden die Opfer systematisch entmenschlicht. Und die Schlachttiere werden nicht mehr als Lebewesen wahrgenommen; es beginnt bereits mit dem Namen Nutztier. 93% meines Lebens habe ich mich vom Tier ernährt, gekleidet und gepflegt. Das Wissen um die Haltung der Tiere abgespalten. Als die verkrustete Seele dann die ersten Risse bekam und ich das Tierleid an mich heranließ, war es wie ein Dammbruch. Wem es gelingt, sein Herz und seine Seele zu öffnen, sich die Bilder des Wahnsinns einmal ansieht, der wird nach- und umdenken. Gerade weil das Herz/Seele junger Menschen, an der Schwelle vom Teenager zum jungen Erwachsenen, noch nicht verhärtet ist, gibt es in dieser Gruppe auch die höchste Zahl an Veganern/Vegetariern.

      Gefällt 1 Person

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.