„Wenn es warm wird, schmilzt Eis.“

Hören: mp3 direkt vom Deutschlandfunk abspielen

» […] Gigantische Eismassen werden in den nächsten Jahrzehnten abschmelzen und damit den Meeresspiegel anheben. Dabei könnte der Beitrag grönländischer Gletscher drei- bis viermal so hoch ausfallen wie angenommen, sagte Ingo Sasgen im Dlf. Sein Team hat den Schwund genauer bestimmt.
… | …
eine Studie, die in Nature Communications erscheint, [zeigt][,] dass das schmelzende Eis Grönlands möglicherweise wesentlich stärker zum Meeresspiegelanstieg beitragen wird als bislang schon befürchtet.
… | …
Wir haben den Eisrückgang von drei großen Gletschern in Grönland ungefähr für das letzte Jahrhundert uns angeschaut, und unsere Studie fokussierte sich dabei auf den Jakobshavn-Eisstrom in Westgrönland und die Gletscher mit den Namen Kangerlussuaq und Helheim in Ostgrönland. […] Jetzt konnten wir die Entwicklung dieser Gletscher für das letzte Jahrhundert rekonstruieren, und das hilft uns besser zu verstehen, wie sensibel oder wie langfristig auch der Eisrückgang auf eine Erwärmung reagiert und welche Prozesse dabei genau eine Rolle spielen.
… | …
Wir konnten zeigen, dass alle drei Gletscher seit 1880 an Masse verloren haben. Den globalen Meeresspiegelbeitrag, der eben daraus kam, haben wir auf ungefähr acht Millimeter geschätzt. Alle drei Gletscher sind durch die Erwärmung zurückgegangen und ganz besonders stark Jakobshavn und Kangerlussuaq mit 30 beziehungsweise 20 Kilometer, weil sich das Gletscherbett dort zum Landesinneren hin vertieft. Der Helheim-Gletscher ist im vergangenen Jahrhundert eher stabil geblieben, und teilweise gab es sogar Phasen, wo es noch mal einen Vorschub gab, aber auch in den letzten zehn Jahren zeigen jetzt Satellitendaten, dass auch dieser Gletscher sich weiter zurückzieht.
… | …
Wir könnten in Grönland eine Temperatur acht Grad Celsius höher gegenüber dem vorindustriellen Niveau sehen. Wenn wir jetzt diese Abschätzung skalieren entsprechend, dann kommen wir auf einen Meeresspiegelbeitrag dieser drei Gletscher, der etwa drei- bis viermal so hoch liegt wie der in bisherigen Projektionen. […] «

Monika Seynsche, Ingo Sasgen [Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven] :: Deutschlandfunk Forschung Aktuell :: 18.11.2020 :: Klimawandel: Eis in der Arktis schmilzt immer schneller ::

Hören/Lesen: Webseite des Deutschlandfunks

https://www.deutschlandfunk.de/klimawandel-eis-in-der-arktis-schmilzt-immer-schneller.676.de.html?dram:article_id=487757


Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. Ich möchte, durch die Zitate, meine LeserInnen motivieren, den vollständigen Artikel des Urhebers zu lesen. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.



Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPhoeren, RSOPLink veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.