Verstärkte Grenzkontrollen?

„Seit 1995 sind innerhalb des Schengen-Raums stationäre Kontrollen abgeschafft. Zur Sicherung und Einhaltung des Tierschutzgesetzes fordern wir als Tierschutzpartei allerdings verstärkte Kontrollen von Tiertransportern und Privatpersonen zur Aufdeckung von illegalem und tierquälerischem Tier- und Welpenhandel.“

Tierschutzpartei zur These „In Rheinland-Pfalz sollen verstärkt Kontrollen an den Grenzen zu den europäischen Nachbarstaaten stattfinden.“ https://www.wahl-o-mat.de/rlp2021/app/main_app.html


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter Wir haben die Wahl. abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Verstärkte Grenzkontrollen?

  1. windsucher schreibt:

    Vielleicht wäre es ja grundsätzlich sinnvoll diese Problem ganzheitlich anzugehen… wenn keine illegalen Tiere nach Deutschland kommen, haben auch da nur noch die reichen Familien eine Chance auf einen Familienhund und der Rest drückt sich wieder mal die Nase an der Scheibe platt, weil die achso guten und tierlieben deutschen Züchter dann noch mal was oben drauf legen können, um an ihren Zuchtmaschinen reich zu werden… welcher Hund hat bitte in den ersten Wochen seines Lebens z.B. 1500,- € verbraucht, die sein Herrchen jetzt als dank bekommen soll… und seltsamerweise nur gerade gefragte Rassen…andere Hunde wachsen auch für weniger auf… sollte man nicht da das Problem angehen und den Wucher unterbinden… und vorher genauer prüfen, ob ein möchtegern Tierhalter auch fähig ist, für ein ansatzweise artgerechtes Tierleben zu sorgen… und hinterher prüfen, ob es auch wirklich so ist… dann würde niemand mehr auf die Idee kommen illegal zu kaufen, weil jeder der wirklich will und bereit und fähig ist auch der Mensch für ein Tier werden kann

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.