„Ein Mensch kann nicht in stetiger Angst leben.“

Marina Weisband :: Deutschlanfunk @mediasres :: 25.11.2020 :: Berichten über die Klimakrise: Panikmache bringt uns nicht weiter

» […] Klimaberichte, die vor allem Angst schüren, sind ungesund, findet Marina Weisband. Aufgabe des Journalismus sei es vielmehr, die drohende Katastrophe und ihre Auswirkungen so zu erklären, dass alle sie verstehen.
… | …
Ich zähle nicht mehr, wie viele Wetterberichte ich gesehen habe, die von einem „ungewöhnlich warmen November“ sprachen oder von historisch starken Hurricanes, ohne das Wort „Klimawandel“ auch nur einmal in den Mund zu nehmen. […] Der menschengemachte Klimawandel ist hier der Zusammenhang. Und er muss erörtert werden.
… | …
Ein Mensch kann nicht in stetiger Angst leben. […] natürlich wird über Klimawandel berichtet – nur eben nicht so intensiv, wie das sein müsste. Und oft eben sehr düster. Das entsteht aus dem Impuls, Leute wachrütteln zu wollen. Sie schütteln zu wollen und zu sagen: „Es geht hier um alles! Du kannst das Problem nicht ignorieren.“ Aber ich glaube, die Zuschauer ignorieren es nicht, weil sie sich des Ernstes nicht bewusst wären – sondern weil der Ernst sie erschreckt und sie an etwas anderes denken wollen.
… | …
Wir müssen nicht einfach mehr oder lauter auf den Klimawandel aufmerksam machen, sondern vor allem konstruktiver. Welche Möglichkeiten zur Handlung gibt es? Was kann die Politik tun? Wer ist dafür verantwortlich?
… | …
die Bedrohung […] muss klar bezeichnet werden. Die realen Auswirkungen müssen als solche benannt werden.
[…] «

Marina Weisband  ::  Deutschlanfunk @mediasres  ::  25.11.2020  ::  Berichten über die Klimakrise: Panikmache bringt uns nicht weiter  ::  https://www.deutschlandfunk.de/berichten-ueber-die-klimakrise-panikmache-bringt-uns-nicht.2907.de.html?dram:article_id=488072


Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. Ich möchte, durch die Zitate, meine LeserInnen motivieren, den vollständigen Artikel des Urhebers zu lesen. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.

Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink, RSOPRadio abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Ein Mensch kann nicht in stetiger Angst leben.“

  1. Christiane schreibt:

    Ja, guter Punkt, ich sehe das gerade an meiner Reaktion auf Corona-Berichte.
    Morgenkaffeegrüße 😁🌥️☕🥐👍

    Gefällt 2 Personen

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.