Eine einmalige Gelegenheit hinzuschauen. Es wird ihren Blick auf ihre Welt verändern. Sie werden sich Fragen stellen, auf die sie keine Antworten finden.

Ein sehr persönliches Tagebuch und zugleich ein Liebesbrief der jungen Mutter Waad al-Kateab an ihre Tochter Sama. Über einen Zeitraum von fünf Jahren erzählt sie von ihrem Leben im aufständischen Aleppo, wo sie sich verliebt, heiratet und ihr Kind zur Welt bringt, während um sie herum der verheerende Bürgerkrieg immer größere Zerstörung anrichtet. Ihre Kamera zeigt berührende Episoden von Verlust, Überleben und Lebensfreude inmitten des Leids. Waad muss sich entscheiden, ob sie fliehen und ihre Tochter in Sicherheit bringen oder bleiben und den Kampf für die Freiheit weiterführen soll, für den sie schon so viel geopfert hat.

https://www.epd-film.de/filme/fuer-sama

Leid und Tod stellt »Für Sama« Szenen von Liebe und neuem Leben gegenüber – immer in dem Bewusstsein, dass es zu jedem Zeitpunkt jeden treffen kann. »Für Sama« ist ein Liebesbrief an die Tochter, aber hätte auch der Titel einer Hinterlassenschaft für den Fall der Fälle sein können: ein elegisches Vermächtnis. Al-Kateab ist eine geborene Filmemacherin. Sie beweist in den Aufnahmen der geschundenen Stadt den Blick für suggestive, häufig poetische Bildkompositionen. Und sie erkennt intuitiv die symbolische Kraft dramatischer Situationen. Die Kamera, erinnert sie sich, sei in Aleppo Teil ihres Körpers geworden.

https://www.epd-film.de/filmkritiken/fuer-sama

For Sama, GB 2019 – Regie: Waad al-Kateab, Edward Watts. Kamera: W. al-Kateab. Schnitt: Chloe Lambourne, Simon McMahon. Filmperlen, 95 Min.

immer wieder gelingen ihr kraftvolle Bilder voller Poesie. „Für Sama“ wurde inzwischen mit zahlreichen Preisen bedacht, unter anderem in Cannes als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet, außerdem war er für den Oscar nominiert.

https://www.sueddeutsche.de/kultur/fuer-sama-kritik-syrien-film-1.4829169

Mehr Wirklichkeit kann ein Dokumentarfilm nicht erreichen.

https://www.zeit.de/kultur/film/2020-06/syrien-for-sama-dokumentarfilm-aleppo/komplettansicht

Waads Film bricht mit allem. Er passt nicht in Kate­go­rien wie gut oder schlecht, er bewegt sich fernab von dem, was man als Moral der Bilder beschreiben könnte und zeigt das Unzeig­bare

https://www.artechock.de/film/text/kritik/f/frsama.htm

Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Eine einmalige Gelegenheit hinzuschauen. Es wird ihren Blick auf ihre Welt verändern. Sie werden sich Fragen stellen, auf die sie keine Antworten finden.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.