Spuren. | Der Dienstag dichtet & abc.etüden

Ihre Finger streichen

über die fettigen Flecken

und die tiefe Delle an der Wand

Sie waren einmal

glücklich

sehr

Anfangs flogen Küsse

später dann Worte

zuletzt die Pfanne

mit dem heißen Fett

und den veganen Schnitzeln

Danach wurde es sehr still

erst zog die Sprachlosigkeit ein

dann zog er aus

er müsse sich trennen

Ihre Finger streichen

über die grauen Flecken

und die tiefe Delle an ihrer Seele

Pfanne, glücklich, trennen  |  abc.etüden

Pfanne, glücklich, trennen | abc.etüden


Ein Beitrag zu:


Dieser Artikel ist unter CC BY-NC-ND 4.0 lizenziert. [Teilen erlaubt mit Namensnennung – Nicht-kommerziell – Keine Bearbeitung]



Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPfiction, RSOPPegasus abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Spuren. | Der Dienstag dichtet & abc.etüden

  1. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 18.19.21 | Wortspende vom Bodenlosz-Archiv | Irgendwas ist immer

  2. Werner Kastens schreibt:

    Toll geschrieben, chapeau!“Erst zog die Sprachlosigkeit ein, dann zog er aus“ – sehr gelungene Verwicklung der Worte.
    Bekommt einen besonderen Platz in meinem Archiv! 

    Gefällt 2 Personen

  3. stachelbeermond schreibt:

    Gefällt mir sehr. Es ist wie eine kleine Geschichte, alles drin, was man braucht, um es verstehen und fühlen zu können.

    Gefällt 1 Person

  4. Katharina schreibt:

    Ich mag, dass dein Gedicht quasi gerahmt ist. Das Leid wird dadurch irgendwie greifbarer.

    Gefällt 1 Person

  5. Christiane schreibt:

    Gibt vieles, was sich nicht so leicht vergisst, selbst wenn man möchte.
    Schön verdichtet, gefällt mir sehr.
    Vormittagskaffeegrüße 😁🌞🌼☕🥨👍

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.