„Dann kamen die Straßenlaternen.“

Hermann-Michael Hahn :: Deutschlandfunk Sternzeit :: 21.01.2021 :: Wider die Lichtverschmutzung: Licht aus, wir wollen Sterne sehen!

» […] Ohne einen solchen Blick auf die Sterne hätten unsere Vorfahren in dieser vergänglichen Welt vermutlich keine Vorstellung von Ewigkeit entwickelt
… | …
Denkbar wäre […], dass der immer weiter verblassende Blick auf den Sternenhimmel bei vielen die Erinnerung an die Einbindung des Menschen in die natürlichen Abläufe ebenso auslöscht wie die Bereitschaft zu einem nachhaltigeren Umgang mit unserer Umwelt.

Mittlerweile ist die ausufernde Lichtverschmutzung aber nicht mehr nur lästig für Himmelsfans, sondern auch schädlich für Mensch und Tier.
[…] «

Hermann-Michael Hahn  ::  Deutschlandfunk Sternzeit  ::  21.01.2021  ::  Wider die Lichtverschmutzung: Licht aus, wir wollen Sterne sehen!  ::  https://www.deutschlandfunk.de/wider-die-lichtverschmutzung-licht-aus-wir-wollen-sterne.732.de.html?dram:article_id=491093


Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. Ich möchte, durch die Zitate, meine LeserInnen motivieren, den vollständigen Artikel des Urhebers zu lesen. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.

Ragbag Today:

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink, RSOPRadio abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.