„In der Badehose oder im Badeanzug ist jeder gleich.“ – Lehr- statt Leerschwimbecken

Vivien Leue :: Deutschlandfunk Hintergrund :: 02.09.2020 :: Bäderschließungen – Auf dem Weg ins Nichtschwimmerland

» […] „Das ist wirklich krass. Sobald auf der Homepage steht: Anmeldungen möglich – steht hier das Telefon nicht mehr still. Das ist echt unglaublich. Aber es wird halt super gut angenommen. Und die Kinder lernen erfolgreich schwimmen.“
… | …
„Dass in fast 75 Prozent unserer Vereine im Augenblick ein Aufnahmestopp besteht, weil nicht genügend Wasserfläche da ist und das betrifft insbesondere die Jüngeren.“
… | …
„Wir haben die Situation, dass zunehmend Schwimmbäder geschlossen werden.“
… | …
Etwa alle vier Tage schließt in Deutschland ein Hallen- oder Freibad – und zwar für immer. 80 pro Jahr sind es […] Häufig trifft es die kleineren Bäder, die insbesondere fürs schwimmen lernen so wichtig sind. Dafür würden mancherorts andere, zum Teil größere Bäder eröffnen
… | …
„Es ist zurzeit in der Bundesrepublik so, gerade in den großen Orten, es werden zwei dieser kleineren Bäder geschlossen oder drei, damit ein großes Spaß- oder Erlebnisbad eröffnen kann.“
… | …
Während offenbar viele Kinder schwimmen lernen wollen, wachsen die Zahlen der Nicht- oder „Gerade-mal-so“-Schwimmer im Grundschulalter an. Nach Informationen der DLRG sind 59 Prozent der Zehnjährigen in Deutschland keine sicheren Schwimmer.
… | …
Der Unterhalt dieser Schwimmbecken ist teuer, viel teurer als ein Ascheplatz zum Beispiel.
… | …
„Die Städte und Gemeinden sind seit vielen Jahren strukturell unterfinanziert und in dieser Situation kommt jetzt hinzu, dass Gewerbesteuereinnahmen in einem erheblichen Umfang wegbrechen und Ausgaben anwachsen, sodass wir im kommenden Jahr befürchten müssen, dass viele wirklich den Gürtel sehr eng schnallen müssen. Das ist dann natürlich für Einrichtungen, die sich eigentlich ständig im Rechtfertigungszwang befinden, wie die Bäder, besonders hart. Weil, dann gehen die Diskussionen wieder los, ob man sich diese Einrichtungen noch leisten kann oder nicht.“
… | …
„Man baut in den Sechzigerjahren ganz viele Bäder. Und dann wartet man mal 30 Jahre. Also, so ein Bad will auch gepflegt werden wie jedes andere Gebäude, wie jede andere Infrastruktur auch.“
… | …
Es sei wichtig, die Preise bezahlbar zu halten […] damit alle Menschen ins Schwimmbad gehen können.
… | …
„Ein Schwimmbad ist ein ganz wichtiger Punkt im Rahmen der Daseinsvorsorge, weil es zum einen die Möglichkeit gibt, sich im Wasser zu bewegen, was generell gesund, gut und wichtig ist – und was man bis ins hohe Alter tun kann. Und es ist ein Punkt, wo man sich trifft, regelmäßig meistens und woraus sich auch viele gesellschaftliche Kontakte ergeben. Und das quer durch die gesamte Gesellschaft.“
… | …
Die von Sportwissenschaftler Thieme erstellte Liste all dieser der Bade- und Schwimmmöglichkeiten in Deutschland soll bald online gestellt werden.
… | …
die Vermutung […] liegt nahe, dass ein Schwimmbad tatsächlich weit mehr ist als nur ein Ort zum Schwimmen.
… | …
Vorsitzender des bundesweiten Netzwerks Bürgerbäder und berät Bürger, die überlegen, ein Bad zu betreiben.
… | …
Wenn Bäder […] in Deutschland so viele Funktionen erfüllen, wenn sie […] für den Kitt in der Gesellschaft sorgen, dann müssten sie doch im Rahmen der Daseinsvorsorge von öffentlicher Stelle finanziert werden, und dürften nicht immer wieder auf der Kippe stehen.
… | …
„Insgesamt muss man festhalten, Investitionsbedarf im Schwimmbadbereich ist nach wie vor in großem Umfang gegeben. Bundesweit schätzen Experten, dass wir über eine Größenordnung von rund 4,5 Milliarden Euro reden. Und insofern wird auch jedes Programm sehr begrüßt, was zur Unterstützung der kommunalen Badbetreiber aufgelegt wird.“
… | …
„Aktionsplan Schwimmen lernen“. Er soll Schulen und ihre kommunalen Träger dabei unterstützen, Grundschülern das Schwimmen beizubringen.
… | …
„An jeder mehrzügigen Grundschule wäre ein solches Lehrschwimmbecken sinnvoll, und die kosten nur 20 bis 50.000 Euro an Unterhalt pro Jahr. Das sollte uns die Schwimmfähigkeit unserer Kinder wert sein.“
[…] «

Vivien Leue  ::  Deutschlandfunk Hintergrund  ::  02.09.2020  ::  Bäderschließungen – Auf dem Weg ins Nichtschwimmerland  ::  https://www.deutschlandfunk.de/baederschliessungen-auf-dem-weg-ins-nichtschwimmerland.724.de.html?dram:article_id=483460


Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. Ich möchte, durch die Zitate, meine LeserInnen motivieren, den vollständigen Artikel des Urhebers zu lesen. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.

Ragbag Today:

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPLink, RSOPRadio abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.