Jetzt ist Schadensbegrenzung noch möglich; doch dafür muss sich sehr vieles Ändern. Und jetzt fängt es an.

Hier stehen wir
Vor uns die Wüste um uns der Wohlstand
Hinter uns:
Jahre vertaner Zeit
Und fehlende Taten
Jahre des Zögerns man kannte die Fakten und war nicht bereit
Aber jetzt können wir nicht mehr warten
Keine Zeit für die Leugner und Fatalisten
Für die Bequemen, die, die so tun als ob sie es nicht schon seit Jahren wüssten
Für die, die streikende Schüler als unvernünftig verlachen
Einzig unvernünftig ist es doch, jetzt einfach so weiterzumachen
Hier stehen wir
Mit dem Kummer und mit der Wut
Über sterbende Arten und Meere voll Müll und der Angst vor der kommenden Flut
Ein begrenzter Planet und unendliches Wachstum
Das das nicht geht, ist doch trivial
Jetzt verzicht oder später Vernichtung
Ist das echt eine schwierige Wahl?
Keine Zeit für die Leugner und Fatalisten
Für die Bequemen, die, die sich nicht interessieren, obwohl sie es eigentlich müssten
Für die, die Protest unter aussichtslos verbuchen
Wirklich aussichtslos wäre es nur, wenn wir es nicht versuchen
Hier stehen wir
Wie die Maus vor dem Mähdrescher
Und harren aus das es uns überrollt
Die Maschine ist gierig nach Wachstum
Keiner lenkt, keiner hat’s so gewollt
Die läuft wie von selbst und so effektiv
Und weil kaum einer gerne verzichtet
Läuft die Maschine halt weiter
Die alles verwertet und alles vernichtet
Wir haben keine Wahl
„Wir haben keine Wahl“ sagen die Mäuse und graben sich ein
Wenn sie rauskommen ist alles staubig und kahl
Der Planet kann uns alle ernähren
Doch er darf niemand gehör’n
Ich weiß Geld kann nicht alles
Aber mit Geld kann man alles Zerstör’n
Keine Zeit für die Leugner und Fatalisten
Für die, die sich nur für Profit interessieren, obwohl sie es eigentlich besser wüssten
Die Schüler gehen auch für euch auf die Straße, weil es Jeden angeht
Auch für die Faulen und die Ignoranten – ja es ist auch deren Planet
Hier stehe ich
Ich schaue mich um
Ich bin nicht allein, dafür bin ich erleichtert
Und ich weiß leicht wird es sicher nicht sein
Aber wer wenn nicht wir?
Und wenn jetzt nicht, wann dann?
Jetzt ist Schadenbegrenzung noch möglich
Doch dafür muss sich sehr vieles Ändern
Und jetzt fängt es an
Songwriter: Dota Kehr

Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Ragbag Today:

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter RSOPmusic abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.