Archiv der Kategorie: RSOPcontemplation

»meine Gedanken fliessen wie ein kleiner Fisch …

… durch Licht und Wasser und sie verlieren sich und finden sich wieder taumeln und rasen dann gejagt von unsichtbaren Dingen die Schatten zaubern durch Wellen und Dunkelangst und ruhen dann in glitzerndem Sonnenlicht und Fragen mich was wertvoller ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Es gibt Dinge, die man nicht versteht und auch nie eine Antwort darauf bekommt!“

»Es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für einen Augenblick still und wenn sie sich dann weiterdreht, ist nichts mehr wie es war. Liebe zerstört Freundschaften und bricht Herzen. Liebe ist das einzige was dich dazu bringt, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

„Wenn wir uns von unserer eigenen Angst befreit haben, wird unsere Gegenwart ohne unser Zutun andere befreien.“

»[…] Doch nur wenn wir Vielfalt der Kulturen fördern und umarmen, kann es Frieden geben. Innerhalb der nächsten Jahre werden wir wohl etwa 90% unserer Kulturen, Denkweisen und Werte auslöschen. * Wir müssen einfach handeln für positive Veränderung, warum (worauf) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Ich möchte aufhören zu atmen, ich ertrage den Schmerz nicht, ich will das nicht mehr.“

»Gestern habe ich mit einem Freund meiner Mutter telefoniert und er erzählte mir, dass sein Darm gerissen ist und er notoperiert werden musste. Er ist 86 Jahre alt hat aber noch eine kleine 12-jährige Tochter. Er hatte zweimal Krebs. Nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

„die Seligkeit, die man empfindet, wenn verschüttete Schichten der Seele, wie durch ein Wunder befreit, unvermittelt offen daliegen und Bilder auferstehen, die längst vergessen schienen.“

»Sie sah mich mit einem Ausdruck an, […] der mich im Innersten erschütterte. Ihr Lächeln war von strahlender Offenheit, und doch wohnte ihm zu gleicher Zeit eine feine, fast geheimnisvolle Zurückhaltung inne, die es vielschichtiger und lebendiger machte, als vielleicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wir arbeiten, um zu leben.

»In einem Hafen an einer westlichen Küste Europas, liegt ein ärmlich gekleideter Mann in seinem Fischerboot und döst. Ein schick angezogener Tourist legt eben einen neuen Farbfilm in seinen Fotoapparat, um das idyllische Bild zu fotografieren: blauer Himmel, grüne See … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Motivation.

»Ich danke allen, die meine Träume belächelt haben; Sie haben meine Phantasie beflügelt. Ich danke allen, die mich in ihr Schema pressen wollten; Sie haben mich den Wert der Freiheit gelehrt. Ich danke allen, die mich belogen haben; Sie haben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Freundschaft. Reifeprozess. Unterstützung. Einfluss.

»Die Menschen, mit denen wir uns umgeben, erhöhen oder senken unsere eigenen Ansprüche. Diese Menschen helfen uns dabei, entweder das Beste aus uns heraus zu holen oder sie bewirken, dass unsere schlechteren, dunkleren Charakterzüge hervortreten. Wir werden so, wie unsere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Das Unergründliche.

»1. Ist es nicht seltsam, … dass wir vom Glück glauben, wir hätten es verdient, aber vom Unglück denken, es wäre nicht gerecht? 2. Ist es nicht seltsam, … dass Erfahrungen, die wir vergessen wollen, uns am längsten in Erinnerung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

»Stella und der Huhu- Mann.«

»Schon einige Zeit beobachtete Stella die Frau, die geschäftig der Blumenpflege nachging und dabei lauthals redet und lachte und wieder redete. Ob der sie hörte, mit dem sie da sprach? fragte Stella sich. Und im gleichen Moment dachte sie darüber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPreblog, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Artgerecht ist nur die Freiheit. – Auch für Menschen.

Heidi – Der Film.

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPLink | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Wesentlich.

»  Es ist für mich nicht wichtig, womit du deinen Lebensunterhalt verdienst. Ich möchte wissen, wonach du innerlich schreist und ob du zu träumen wagst, der Sehnsucht deines Herzens zu begegnen.  Es ist für mich nicht wichtig, wie alt du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

»Kraft«

»Momente, die uns über uns selbst hinaustragen. Wo ist das Ende der Kraft? Ist es dort, wo der letzte Funke Glaube und Hoffnung der Verzweiflung weicht? Ist es dort, wo wir uns so tief in uns selbst vergraben, als sei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen