Archiv der Kategorie: RSOPcontemplation

»Old enough to know better, too young to care.

Wer sind wir? Wir sind Menschen. Wir sind eine verstandsbegabte und sprachbegabte Art von Wesen. Warum nutzen wir unseren wertvollen Verstand dann nicht? Wir nehmen hin, was uns andere sagen und gehorchen darauf, was sie uns befehlen und zu was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für »Old enough to know better, too young to care.

Weisheit.

»Jeder ist ein wundervolles Geschenk Gottes« »Hat keine Angst« »Hinterfragt Autoritäten immer.« »Es gibt kein Morgen und die einzig richtige Zeit, etwas zu tun, ist jetzt.« »Freundlichkeit. Hilfsbereitschaft. Mitfühlen.« »Alle Kriege werden von alten Männern begonnen, die junge Männer dazu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPLink, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

»People help the people, don’t they?«

»Es ist furchtbar schwierig eine menschliche Beziehung einzugehen, wenn der andere nicht glücklich und mit sich im Reinen ist. Denn Menschen neigen dazu, sich von dir zu versprechen, dass du sie glücklich machst. Dass du ihre negativen Emotionen vertreibst und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

»Liebe auf den ersten Blick.

„Ich bin entschlossen, fest daran zu glauben, dass du die Richtige gewesen wärst. Du kannst mir diese Illusion nicht rauben, da du sie nicht erfährst.“ – Ein Zitat aus Erich Kästners Gedicht „Ein Beispiel von ewiger Liebe“. Doch vielleicht stellt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare

»Armut

Eines Tages nahm ein Mann seinen Sohn mit aufs Land, um ihm zu zeigen, wie arme Leute leben. Vater und Sohn verbrachten einen Tag und eine Nacht auf einer Farm einer sehr armen Familie. Als sie wieder zurückkehrten, fragte der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Es kommt wieder.

»Man muss nie verzweifeln, wenn einem etwas verloren geht, ein Mensch oder eine Freude oder ein Glück; es kommt alles noch herrlicher wieder. Was abfallen muss, fällt ab; was zu uns gehört, bleibt uns, denn es geht alles nach Gesetzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Flaschenpost

Ist es  Zufall  dass ich gerade heute,  einen Schatz längst vergangener Tage fand, er mir sozusagen direkt vor meine Füße rollte? Kann es wirklich Zufall sein, dass gerade heute, genau jetzt, diese Flasche dessen Inhalt ich längst vergessen hatte, vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

| HONIG | Herzlichkeit. Mitmenschlichkeit. Phantasie. Liebe. Zuneigung. Lachen. Weinen. | IM | Wärme. Kindlichkeit. Zeit füreinander. Lebensende. Erinnerungen. Empathie. Lebensfreude. | KOPF |

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

»Staying vulnerable is a risk we have to take if we want to experience connection.«

Verletzlich, angreifbar zu bleiben, ist ein Risiko, das wir eingehen müssen, wenn wir Beziehung erleben wollen. – [Brené Brown, “The Gifts of Imperfection: Let Go of Who You Think You’re Supposed to Be and Embrace Who You Are”]

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

»Dinge, an die ich glaube«

» – Geduld wird öfters belohnt, als man denkt – Lieber ein einzelnes Wort von Herz zu Herz, als Plappern ohne Ende – Man muss nicht immer Recht haben – Wer sich lediglich für sich selbst interessiert, darf sich nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPreblog | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Immer wieder neu

„[…] Verzweiflung verwandeln sie in ehrliche Neugier durch frisch gewonnene Offenheit. […]“

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPreblog | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Augen-Blick

Der Blick in deine Augen Da ist etwas Das mich zutiefst berührt Als würde es zu mir gehören Resonanz Fast körperlich spürbar Verwirrung, Verzückung, Wissen Wiedererkennen? Weit entfernt, in jeder Hinsicht Und doch unendlich nah Beängstigend und wohlig zugleich Als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Der Nomade

Veröffentlicht am April 23 2014 von Viola Pustekuchen Eine Aztekin hätte sie in ihrem früheren Leben sein müssen, hatte er zu ihr gesagt als sie sich kennen lernten, mit ihren hohen Wangenknochen und ihrem stolzen Auftreten, ganz sicher eine Aztekin. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Nomade