„.nies ressaW mi hcsiF nie lliw eiS“

»llos dnu nnak thcin tsnos eis saW tut ein tsnos eis saw ,nut ehuR ni dnU negiewhcs nutpeN tim tsi saD ,lliw nnad eis saW nessal nrebbulb nesalB raap dnU nefuaseb hcis ressaW tim lliw eiS eeS nefeit ,nenürgnehcsalf mI nies ressaW mi hcsiF nie lliw eiS« »Sie will ein Fisch im Wasser sein Im…

„I left on the porch light for you!“

»Ich bin überall für dich hingegangen, Ich hab‘ mir sogar für dich die Haare zurecht gemacht Ich hab‘ neue Unterwäsche gekauft, sie ist blau Und ich hatte sie neulich erst an Liebling, du weißt, ich werde um dich kämpfen Ich hab‘ auf der Veranda das Licht für dich angelassen Egal, ob du süß oder cool…

„Dann erklingen auf und nieder alte Weisen wieder.“

»Wir wollen das Böse Das unendlich Böse Lieben auch die Angst Solang sie uns nicht trifft. Wir wollen die Vernichtung, Exzentrische Verdichtung, Des Seichten, dümlich Süflen, Mögen unsere Nachbarn nicht. Tanz für uns und tu‘ als wärst do dabei Nichts dabei Dunkelbrauner Gürtel und dunkelbraune Schuh‘ Am Rücken wohlgeschnürt Das strenge Hemd dazu Dann erklingen…

„Ready, steady, go, man, go.“

»Hey! Ma-ma-ma, ma-ma-ma-ma Loo Mama Loo You got to get through Can rock and roll Save your soul You’ve got lots to do She’s gonna go far Got a hot red car She’s a rock and roll star It’s all up to you It’s getting round Funky sound Back off, Boogaloo Ready, steady, go, man,…

„Ich warte am Bahndamm, zwischen den Gleisen. Bis entweder ein Zug kommt oder ein Zeichen von dir. Ob das Erpressung ist, ist mir doch egal. Du wirst geliebt – du hast die Wahl.“

»Es gibt dich und mich und das Verlangen, das du für sie empfindest, Das Problem ist, ich weiß nicht mehr, wer du vorgibst zu sein. Du sagst, du liebst mich immer noch, aber du fühlst dich untreu. Es ist offensichtlich, dass ihre fraulichen Blicke dir Flügel verleihen Du sagst, du erfährst die Mittelschicht der Gefühle…

„Und bin trotzdem irgendwie so traurig.“

»Ich komm herum hab viel gesehn, Istanbul, New York, Athen doch überall bin ich ’n bißchen traurig. Auch in Rio im Abenwind, in jedem Arm ein schönes Kind und bin trotzdem irgenwie so traurig. Ich weiß nicht, warum ich nicht so richtig happy bin, und nach ’ner Weile kommt’s mir wieder in den Sinn. Reeperbahn,…

„Dein Bild dringt bis an meine Netzhaut vor, ich wünscht‘, ich könnt‘ es nicht seh’n, dein Lachen kitzelt mein Innenohr und ich würd‘ so gern mit dir geh’n.“

»Wann kommt der Wind, der uns weitertreibt, irgendwohin, wo keine Erinnerung bleibt an jene Zeit, die uns glücklich sah, nüchtern und klar, zu jedem Opfer bereit Meine Seele ist irgendwie hängen geblieben, mein Körper ist alt und verwohnt die Sterne wärmen den Himmel nicht mehr und eiskalt ist der Mond Mein Sohn ist zu alt…