„Es gilt, gegen alle Scham mir meine Würde zu erhalten, mich nicht zu verstecken, mir trotz all des Drucks Freiheit zu bewahren.“

»[…] »Was glauben Sie, wo Sie hier sind? Sie sind hier in der Grundsicherung«, sagte mir ein Vermittler des Jobcenters, als ich ihm einen Plan vorstellte, zu dem eine Fortbildung aus dem kursnet der Arbeitsagentur gehört hätte. Ich bin in der Grundsicherung. Ich muss nicht mehr vor dem Fallen in den Abgrund bewahrt werden. Ich…

„Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, wie stark ihre Wahrnehmung subjektiv eingefärbt ist durch die Interpretationen, die sie ständig unbewusst vornehmen.“ [1]

»Wir wissen nicht, was andere Menschen denken oder fühlen. Wir interpretieren ihr Verhalten und sind dann wegen unserer eigenen Gedanken beleidigt.« – unbekannte* Verfasser* „Je unsicherer ein Mensch sich fühlt, desto schneller ist er geneigt, in die Worte und Handlungen anderer Menschen eine persönliche Kritik oder Ablehnung hineinzudeuten.“ [1] [1]: Stefanie Stahl, Das Kind in…

„Dein Bild dringt bis an meine Netzhaut vor, ich wünscht‘, ich könnt‘ es nicht seh’n, dein Lachen kitzelt mein Innenohr und ich würd‘ so gern mit dir geh’n.“

»Wann kommt der Wind, der uns weitertreibt, irgendwohin, wo keine Erinnerung bleibt an jene Zeit, die uns glücklich sah, nüchtern und klar, zu jedem Opfer bereit Meine Seele ist irgendwie hängen geblieben, mein Körper ist alt und verwohnt die Sterne wärmen den Himmel nicht mehr und eiskalt ist der Mond Mein Sohn ist zu alt…

Frida Levy

»Frida Levy wurde am 5. September 1885 als Frida (Frieda) Platz in Gladbach geboren. Sie wohnte zusammen mit ihrem Mann Julius Levy in Gladbach, Sandgasse 35 (heute: Sandgasse 5, Neuwied, Stadtteil Gladbach). Frida Levy musste am 30. März 1942 ihr Haus in Gladbach mit nur einigen wenigen Habseligkeiten verlassen und sich am Neuwieder Bahnhof zum…

Quadrillionstel.

Pah, Nanowissenschaften! Das war einmal. Heute wird der Nobelpreis für Arbeiten auf dem Gebiet der Yoktowissenschaften vergeben! Die Messergebnisse waren im 22. Jahrhundert so weit verfeinert worden, dass nichts, aber auch gar nichts mehr verborgen blieb. Aberglaube? War einmal – Dinge waren wahrnehmbar, die noch vor nicht allzu langer Zeit für unmöglich oder einfach nicht…

»This one is dedicated to dem heart-broken lovers…

… Last night I had the strangest dream I sailed away to China in a little rowboat to find ya And you said you had to get your laundry cleaned Didn’t want no one to hold you, What does that mean? And you said… Ain’t nothin‘ gonna break my stride Nobody’s gonna slow me down…

»Du kannst herkommen und mit mir gehen. Ich will dir nichts aufzwingen. Bleibe auch so lange du möchtest. Wenn nur die Reise an meiner Seite dich behütet.

Wenn du so bist, wie ich glaube Genauso frei wie ich Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, mir eine Last zu sein Was passieren könnte, Ist, dass ich dich auf meiner Haut verewige Ich tätowiere dich an meinen Ring und trage dich Widerstehe diesem Verlangen nicht Komm entgegen allem, entgegen mir Verlobe dich, wie…

„Smartphones müssen reparaturfähig und recycelbar sein und damit länger leben.“

»[…] Smartphones sind seitdem allgegenwärtig. Doch welche Umweltfolgen hat der Verkaufsschlager? * Smartphones sind schlecht zu reparieren, schlecht aufzurüsten, schlecht zu recyceln. … | … In den vergangenen zehn Jahren verschlang die Smartphone-Produktion weltweit 968 Terawattstunden Strom, das entspricht der kompletten Energieversorgung Indiens in einem Jahr. Sauber ist der wenigste dafür verwendete Strom. Die meisten…

»Wo kommen die Gedanken her, was wollen sie von mir …

… wenn sie morgen wiederkommen bin ich nicht mehr hier. Dann sitze ich im Flugzeug und fliege übers Meer unter mir die Wolken und mein Kopf ist leer Ach ich habe nachgedacht über viele Probleme es hat nicht viel gebracht wofür ich mich nicht schäme. Denn es geht ja vielen so und so wird immer…