„Olé! Lalalalalalalala“

»Ja nach Spanien reisen viele Europäer Nur wegen Sonne und Wasser und Wein Einer später doch der and’re um so eher Fährt Richtung Spanien und packt die Koffer ein Den Regenmantel lassen wir zu Haus In Spanien sieht es nicht nach Regen aus Ja es fesselt Dich der Klang der Castagnetten Und der Flamenco, der…

„Fleischkonsum hat verheerende Folgen für unser gesamtes Ökosystem.“

»[…] Die Tiere sind keineswegs die einzigen Opfer omnivorer Ernährung. Letztlich sind auch unsere eigenen Kinder und Enkel Opfer, weil wir durch unser Verhalten ihre Lebensgrundlage in erheblichem Umfang zerstören. Fleischkonsum hat verheerende Folgen für unser gesamtes Ökosystem. Die Massentierhaltung ist der mit Abstand größte Verursacher von Treibhausgasen und damit in hohem Maße verantwortlich für…

„Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber.“

»[…] In einer gegen sozial Schwache, Randgruppen, Migranten und „Ausländer“ gerichteten Neidkampagne werden künstliche Gegensätze halluziniert: Zumeist wird die Emanzipation und Gleichberechtigung von Minderheiten angeklagt, da sie dem sozialen Wohlergehen der „normalen“, deutschen Bevölkerungsmehrheit im Wege stehe. … | … Entweder Schwulenemanzipation oder gute deutsche Renten, entweder Asylrecht oder anständige Löhne für hart arbeitende Deutsche.…

„… die Gewalt ist ja nicht eingeführt worden von denen, die den Gegenangriff gemacht haben …“

Gewalt ist die wirtschaftliche und militärische Nutzung der Kernspaltung. Gewalt ist Hunger („Hunger ist kein Naturgesetz, sondern politisch gewollt.“ -Jean Ziegler): alle fünf Sekunden stirbt ein Kind an Hunger. Gewalt ist die Ausbeutung des Planeten Erde: Ein durchschnittlicher US-Amerikaner verbraucht 32 Mal so viele Ressourcen wie ein durchschnittlicher Kenianer. Gewalt ist Fluchtursachen (Krieg, Ausbeutung, unfaire…

„If you’re blue, and you don’t know where to go to?“

»Hast du die ganzen Bessergestellten gesehen, wie sie die Park Avenue auf und ab gehen auf dieser berühmten Straße halten sie ihre Nasen in die Luft. Hohe Hüte, spitze Kragen, weiße Gamaschen und ’ne Menge Dollars. Sie haben für diese wunderbare Zeit jeden Groschen ausgegeben. Bist du traurig und weißt nicht wohin, warum gehst du…

„Die Folgen unseres Konsums werden wir erst dann bemerken, wenn irgendwann der Ozean vor der Tür steht. Bloß ist es dann eben zu spät.“

»[…] Verbietet mir, was ich gerne haben möchte, aber besser nicht haben sollte. Anders ist die Welt nicht mehr zu retten. … | … Verbote zu fordern heißt, die Fehlbarkeit des Menschen verstanden zu haben. … | … Für die Produktion von einem Kilo Kartoffeln braucht man 100 Liter Wasser, für ein Kilo Rindfleisch 15.000.…

Elsbeth Katz

»Elsbeth Katz wurde am 11. Juli 1887 als Tochter von Adolf und Victorine Salomon, die auf dem jüdischen Friedhof im Ortsteil Niederbieber begraben sind, in Neuwied geboren. Sie wohnte mit ihren Eltern und ihrem Bruder Erich Salomon in Neuwied, Engerser Straße 15 (heute: Engerser Straße 6). Am 14.7.1908 heiratete sie den Zahnarzt Dr. Hermann Katz…

Nach einer unruhigen Nacht …

… war er mit den beiden Hunden auf seinem Morgenspaziergang. Es war halb zehn Uhr morgens und die Mondsichel des abnehmenden Mondes hatte an diesem Tag ihren höchsten Stand erreicht. Er betrachtete die blasse Sichel und erinnerte sich, dass ihn der Mond schon immer in seinem Leben faszinierte. Doch er schweifte ab und musste seinen…

Hurry up!

»Selbst das schlimmste Versagen, selbst der größte nie wieder gut zu machende Fehler, ist tausend Mal besser als es nie versucht zu haben.« – Grey’s Anatomy