Welches nutzlose Talent besitzt du? | 112/1000 Fragen an dich selbst

Ich habe das nutzlose Talent, gut zuhören zu können.
Es verkümmert. Die Menschen haben nichts mehr zu sagen; sie stellen sich selbst dar, anstatt zu erzählen, was sie ausmacht.
Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ich habe das nutzlose Talent, beim Anspielen der ersten bis zweiten Sekunde Lieblings-Songs erkennen und benennen zu können.


Die Frage wurde zufällig ausgewählt.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit
Veröffentlicht unter RSOPtausendFragen | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

„Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel des Himmels und über alles Lebendige, was auf Erden kriecht!“

Inhaltshinweise: Dieser Text kann Bilder physischer oder psychischer/seelischer Gewalt/Verletzungen erzeugen, die für sensible Menschen belastend sein können (hier z.B. Tierleid, Tierquälerei)! Die entstehenden Bilder können Flashbacks auslösen und bisher blockierte Erinnerungen freisetzen. Der Autor übernimmt keine Haftung für entstehende psychische oder seelische Schäden. Lesen Sie den Text bitte nicht, wenn sie entsprechend sensibel oder sensitiv sind. Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Frieden, Frieden, Frieden, Frieden, Frieden, Frieden, Es herrscht wieder Frieden im Land, …“

» Das Land steht stolz im Feiertagsgewand,
die Zollbeamten sind schön aufgeputzt.
Sogar die Penner haben Ausgang
und am Rand sind ein paar Unverbesserliche noch verdutzt.

Die alten Ängste, pittoresk gepflanzt,
treiben sehr bunte, neue Blüten.
Die Bullen beißen wieder und der Landtag tanzt:
Endlich geschafft, ein Volk von Phagozyten!

Jetzt ist es allen klar, der Herr baut nie auf Sand.
Es herrscht wieder Frieden im Land.

Vereinzelt springen Terroristen über Wiesen.
Wie schick! Die Fotoapparate sind gezückt.
Die alten Bürgerseligkeiten sprießen,
die Rettung, Freunde, ist geglückt.

Die Schüler schleimen wieder um die Wette,
die Denker lassen Drachen steigen.
Und Utopia onaniert im Seidenbette
Die Zeiten stinken und die Dichter schweigen.

Wie schön, dass sich das Recht zum Rechten fand!
Es herrscht wieder Frieden im Land.

Ich will mich jetzt mit einem runden Weib begnügen,
drei Kinder zeugen, Eigenheime pflanzen
und die Menschheit endlich ‚mal um mich betrügen.
Wohin denn, Leiden?

Schließ‘ mir, Herr, den (Mund).
Wirf mir die Augenbinden runter und den Stirnverband.
Es herrscht wieder Frieden im Land.

Frieden, Frieden, Frieden, Frieden, Frieden, Frieden,
Es herrscht wieder Frieden im Land, …

Frieden! «

Konstantin Wecker, Bayerische Philharmonie, Mark Mast
Frieden im Land – Das macht mir Mut


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit
Veröffentlicht unter RSOPmusic | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Unverhofft.

Inhaltshinweise: Dieser Text kann Bilder physischer oder psychischer Gewalt erzeugen, die für sensible Menschen belastend sein können (hier u.a. derbe Sprache, Sexualität, Fremdgehen, Seitensprung, Freizügigkeit)! Die entstehenden Bilder können Flashbacks auslösen und bisher blockierte Erinnerungen freisetzen. Der Autor übernimmt keine Haftung für entstehende psychische oder seelische Schäden. Lesen Sie den Text bitte nicht, wenn Sie entsprechend sensibel oder sensitiv sind.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 9 Kommentare

„Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.“ [1]

» Wenn Wahlen wirklich etwas bewirken könnten, wären sie in diesem Land verboten. «

– Melba Dessaul (Katja Flint) in „Die Sieger“ (D 1994), Drehbuch: Günter Schütter, Regie: Dominik Graf

[1]: Artikel 20, Absatz 2, Satz 1 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland

https://www.bavaria-film.de/newsroom/3202-jetzt-ist-der-film-komplett-dominik-grafs-die-sieger-feierten-weltpremiere-als


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit
Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Verschwörung der Eliten zum Nachteil des Volkes.

» […] Der Niedriglohnsektor ist keine Verschwörungstheorie, wie Olaf Scholz neulich behauptete: Er ist eine Verschwörungspraxis. Und Herr Scholz war einer der Praxisanleiter dieser elitären Verschwörung gegen die Habenichtse ohne Lobby.

Die Köpfe der sozialdemokratischen Hydra, die zur schröderianischen Agendazeit aus dem Rumpf der alten Gewerkschaftssozialdemokratie herauswucherten, sind schnell aufgezählt: Da war der Kanzler himself, dazu sein Sidekick Müntefering, Super-Minister Clement, die eiserne Eichel, der biometrische Schily und noch einer, den man nicht vergessen sollte – das Generalsekret Olaf Scholz. Wie viele aus seiner Partei verteidigte auch er damals den Kurs der Agenda 2010.
… | …
Prekarität ist keine Verschwörungstheorie – sie ist eine Verschwörungspraxis. Eine, an der Scholz selbst eifrig mitgearbeitet hat seinerzeit.
… | …
Er half bei der Installation dieses elitären Projektes, das sich anschickte, die Dienstleistungsgesellschaft zu einer billigen Sache für die Leistungsträger auszugestalten.
… | …
Leih- und Zeitarbeit nahmen zu, Teilzeitarbeit wurde zum Trend und geringfügig sollten die Leistungsträger aus dem oberen Segment der Mitte umsorgt werden.
… | …
Die Prekarisierung, auch nur ein anderes Wort für die Agenda 2010, war nicht einfach nur ein Rettungsversuch, um den Standort Deutschland zu sichern. Sie war ein Elitenkonzept, die Sicherstellung elitaristischer Dienstleistungs- und Gesindevorstellungen bei gleichzeitiger Minderung der sozialen Absicherung. Hier verschworen sich die oberen Kreise gegen diejenigen, deren einzige Lebensversicherung die sozialstaatliche Absicherung war. Und sie korrumpierten die Massen, indem sie ihnen einige arme Kreaturen vorsetzten, sie zu Sozialschmarotzern stilisierten, damit die dadurch erzeugte Wut den Sozialabbau und die Prekarisierung als Notstandsgesetz zulässt. […] «

Roberto J. De Lapuente | neulandrebellen | 01.09.2017 | Und jetzt sagen Sie uns doch mal, warum Sie Verschwörungspraxisanleiter waren, Herr Scholz! | https://www.neulandrebellen.de/2017/09/und-jetzt-sagen-sie-uns-doch-mal-warum-sie-verschwoerungspraxisanleiter-waren-herr-scholz/

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.


Im übrigen bin ich der Meinung, dass Sie nur noch solche Parteien wählten sollten, die Ihnen versprechen, mit dieser sogenannten Agenda-Politik aufzuhören, die die jahrzehntelange Umverteilung von unten nach oben stoppen und die von den Eliten den Steueranteil fordern und auch durchsetzen, den sie in der Lage sind zu berappen. Und bitte, wählen sie keine Partei mehr, die diese Versprechen bricht. Wählen Sie Parteien, die das Erforderliche unverzüglich (ohne schuldhaftes Zögern) tun; jede der im Bundestag vertretene Partei unternimmt alles, um das Erforderliche langfristig zu verschleppen.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit
Veröffentlicht unter RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Kannst du dich gut ablenken? | 256/1000 Fragen an dich selbst

Kann ich meine Aufmerksamkeit gut auf etwas anderes lenken?
Wenn mich etwas belastet oder mich stark gedanklich beschäftigt, kann ich mich nur sehr schwer davon ablenken. Das Gedankenkarussell hat dann Kirmes. Am besten ist es, wenn ich eine Stunde spazieren gehe und dabei systematisch denke.

Seitdem ich regelmäßig meditiere (7mind) gelingt es mir immer besser und immer öfter und immer länger, solche Gedankenkarussells zu unterbrechen. Belastendes nicht von allen Seiten gedanklich zu beleuchten und auf die Intuition zu vertrauen, zur rechten Zeit das richtige zu tun, hat sich als sehr praktikabel und erfolgreich erwiesen.

Die Frage wurde zufällig ausgewählt.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit
Veröffentlicht unter RSOPtausendFragen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen