Schlagwort-Archive: Angst

»In den 1970er Jahren wollten wir die Welt verändern, in den 1990er Jahren wollten wir die Welt retten. Jetzt wollen wir nur noch uns selbst retten.«

» […] Die Bundestagswahl 2017 hat vor allem eine Siegerin, und die heißt […] Angst, die Angst vieler Menschen vor Veränderung. … | … Weit mehr als die Hälfte der Stimmen ging an jene Parteien, die einfach nur auf das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 6 Kommentare

Kapitalismus.

Was er sich noch einmal, ein letztes Mal, wünschte, fragte sie, seine Sterbebegleiterin, ihn. „Kuschelsocken und Dominosteine -„, antwortete Patrick, „selbstgestrickt und selbstgemacht – von Louisa.“; sie, seine langjährige beste Freundin, strickte die kuscheligsten Socken und stellte die feinsten veganen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , | 12 Kommentare

Spring, so weit du kannst!

» […] Wenn Julia zugeben könnte, dass es nicht zu viel Liebe, sondern zu wenig Mut ist, der sie zum Rückzug bewegt, wäre die Lage für beide klarer. … | … Vermutlich hat sie die Trennung von ihrem früheren Partner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter liebreizend, RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Wir sind dafür verantwortlich, dass Tiere gute Lebensbedingungen haben.“

»[…] Ob aus der Massentierhaltung oder vom Biohof: Millionen Tiere werden jährlich gezüchtet und getötet und gegessen. Der Mensch sei von Natur aus ein Allesfresser und brauche Fleisch, argumentieren die einen, Tiere seien genauso leidensfähig wie Menschen und es sei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Die Spannung zwischen den beiden wird gefährlich, sobald der liebevolle Blick auf die Schwächen des Partners verloren geht.“

»[…] Sparsamkeit ist eine Tugend, Geiz ein Laster, der Weg zwischen den beiden lässt sich in der Konsumgesellschaft nicht leicht finden. … | … Die Spannungen zwischen Max und Irene entstehen aus dem Bestreben von Max, Irene zu seinen Tugenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter liebreizend, RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Michael betrieb in dritter Generation …

… einen Späti in seinem Kiez in Berlin. Opa Hans eröffnete den Laden in den 1920er Jahren als Budike. Es war ein „schnieker“ Laden, der alles zum täglichen Leben hatte und in dem sich Anwohner und Laufkundschaft auf eine Zigarette … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPfiction | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

„Auch Armut und Ausgrenzung sind Gewalt!“

»[…] Die Menschen sind im Kalkül des Kapitals und seiner politischen Repräsentanten eine zu vernachlässigende Größe. Sie spielen einfach keine Rolle. Sie haben keine Rechte und keine Gefühle. Ihr Leben, das Leben von Millionen, taucht in keiner strategischen Planung als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare