Schlagwort-Archive: Erwachsene

„Der Jugend möchte ich sagen, dass sie meine Unterstützung und meine Bewunderung hat.“

» […] Jedes lebende Wesen auf unserem Planeten bewirkt durch sein simples Dasein etwas. … | … Wir sind, also bewirken wir. … | … Ihr [der jungen Generation] wird vorgeworfen, sie würde die Schule schwänzen. Ja, richtig, das tun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Wenn wir nichts absagen würden, würden wir damit mehr Todesfälle riskieren als notwendig, und die Veranstaltungen, die gemacht würden, müssten auch so gerechtfertigt werden, dass man sie gemacht hat.“

» […] Die Absage von Veranstaltungen sei, neben persönlichen Verhaltensregeln, die einzige Möglichkeit die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen, sagte der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach im Dlf. Zudem sei es sinnvoll, durch Tests an Schulen festzustellen, wie hoch die Infektionsrate bei Kindern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Wenn wir nichts absagen würden, würden wir damit mehr Todesfälle riskieren als notwendig, und die Veranstaltungen, die gemacht würden, müssten auch so gerechtfertigt werden, dass man sie gemacht hat.“

„Die Kinderkran…

„Die Kinderkrankheiten der Seele brechen erst bei den Erwachsenen aus.“ – [Hans Weigel]

Veröffentlicht unter RSOPZitat, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für „Die Kinderkran…

“Nehmen Sie sich ein Beispiel an Kindern, die das Laufen lernen. Mit der Einstellung von vielen Erwachsenen hätten sie nach dem ersten Sturz aufgehört und gesagt: “Nee, tut mir leid, auf zwei Beinen gehen ist nicht mein Ding.”

– [Dr. Eckart von Hirschhausen]

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für “Nehmen Sie sich ein Beispiel an Kindern, die das Laufen lernen. Mit der Einstellung von vielen Erwachsenen hätten sie nach dem ersten Sturz aufgehört und gesagt: “Nee, tut mir leid, auf zwei Beinen gehen ist nicht mein Ding.”