Schlagwort-Archive: Fernsehen

Me and my TV: alone together.

»Das heimtückische am Fernsehen: es unterdrückt die Einsamkeit.« – Woody Allen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , ,

Ein Tag mit Glücksmomenten: sich zeitweise in die Haut eines wilden Tieres träumend, spontan sich etwas gönnen können, dabei Gänsehautmusik genießen und parallel die Worte der Lieblings-Blogs wirken zu lassen, wissend, dass der Kühlschrank, der noch nie verpönte Speisen beherbergte, mit den Lieblingsspeisen gefüllt ist, in der Vorfreude auf das Weiterlesen der Interview-Sammlung Gero von Boehms, sich neue gute Taten ausdenkend, den Geist der Aufrechten und Standhaften einatmend, und den Tag erwartend, an dem genügend Zeit übrig bleibt, eigene Gedanken schriftlich zu formulieren.

Wofür lohnt es sich, jeden Tag aufzustehen? . Für all die kleinen und, seltener, großen Glücksmomente, die mir das Leben beschert oder die ich mir verschaffe, „lohnt“ es sich, jeden Tag aufzustehen. Aber auch für all die kleinen und, seltener, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPq&a | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Film: „Die wilde Zeit“ von „Olivier Assayas“: Das war der wilde Westen

„Der französische Regisseur Olivier Assayas erzählt eine Geschichte der Jahre nach 1968. Sein Film „Die wilde Zeit“ zeichnet das Porträt einer Generation, die das unmittelbar Politische hinter sich ließ, und ist ein Meisterstück des Kinos. | Man sieht, dass nichts, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Film: „5 Jahre Leben“ von „Stefan Schaller“: 1.725 Tage Guantánamo

„“5 Jahre Leben“ schildert das Schicksal Murat Kurnaz‘. Der Film konzentriert sich auf den Zweikampf zwischen dem Gefangenen und einem amerikanischen Verhörexperten. | 5 Jahre Leben legt vor allem die psychologische Folter offen. | Der Regisseur hat in seinem Debüt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , ,

„Science-Fiction im Kino heißt meistens Krach, Lichtblitze und Hysterie. Der Filmdichter Shane Carruth aber, ein begnadeter Monomane, hat das Genre mit Werken wie „Primer“ und „Upstream Color“ neu erfunden. | „Upstream Color“, geschrieben von Shane Carruth, der auch die Regie … Weiterlesen

Link | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Film „Ein Schloss in Italien“ von Valeria Bruni Tedeschi: Der Tanz mit einem leeren Schuh

„Dann stirbt der geliebte Bruder an Aids…. Am Tag der Beerdigung liegt Louise bäuchlings auf dem Bett und streicht mit der Hand über ein Paar weicher Wildlederschuhe von ihm. Sie küsst es. Dann steht sie auf und tanzt mit den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Film „Tilt“ – Romeo und Julia als Flipperkugeln in Europa

„Der bulgarische Film „Tilt“ war ein Kassenhit in seiner Heimat. Nun kommt das großartige Liebesdrama auch bei uns ins Kino. | Dass er seine Erzählung mit der Implosion des Kommunismus synchronisiert, verleiht ihr Schwere und Dringlichkeit, die man auf amerikanischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , ,