Schlagwort-Archive: Gefühle

Wozu der Mensch doch fähig ist.

Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wenn wir unsere „Gefühle selber machen“ können… dann sagen sie also nichts darüber, wer wir sind. Sie zeigen bestenfalls, was wir kennen und mögen….

» […] […] [es] braucht […] für ein „Gefühl“ zwei Dinge: Einen Reiz – also eine Situation im Außen (auch wenn sie nur ausgedacht ist) Ein Urteil – also eine Bewertung der Situation im Innen. … | … Macht es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wenn wir unsere „Gefühle selber machen“ können… dann sagen sie also nichts darüber, wer wir sind. Sie zeigen bestenfalls, was wir kennen und mögen….

„Das innere Kind … hat Angst vor Verlust und Einsamkeit, es hat gelernt, sich zu beschützen, gar nicht mehr so viel zu fühlen.“

»[…] Ich hatte noch nie das Gefühl, dass ich jemanden wirklich heiß finde oder dass jemand für mich geschwärmt hat. … | … Aber bis jetzt hat es kaum mal eine Person geschafft, mich auch nur annähernd so zu faszinieren, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Das innere Kind … hat Angst vor Verlust und Einsamkeit, es hat gelernt, sich zu beschützen, gar nicht mehr so viel zu fühlen.“

„Und das ist für immer mehr Menschen völlig unerträglich.“

»[…] Es ist ein Aufruf an die Kirchenleitungen in Deutschland, sich endlich für unsere Mitgeschöpfe – die Tiere – einzusetzen, die in großen Massentierhaltungen oder in Tierversuchslaboren unendlich gequält werden. Wir meinen, dass die katholische und die evangelische Kirche bisher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

„Das Hackebeil-Prinzip.“

»[…] Sie: „Was hast du? Willst du nicht mit mir zusammenziehen?“ * Er: „Ich denke die ganze Zeit darüber nach, ob du wirklich mich meinst, oder ob ich nur praktisch bin, weil du sonst keinen hast“ * Sie: „Ich dachte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter liebreizend, RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

„wenn du nicht leidest, wenn ich nicht da bin – dann liebst du mich nicht richtig!“

»[…] „Willst du wirklich, dass ich herumleide, nur damit du mir glauben kannst, dass ich dich liebe?“ … | … Wie geht ein Paar mit dem Schock um, dass es nicht eine Liebe gibt, die es verbindet, sondern zwei, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter liebreizend, RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „wenn du nicht leidest, wenn ich nicht da bin – dann liebst du mich nicht richtig!“

Transitional objects: a kind of magic?

»Verbote, wie sie Nika ausspricht (Trennung – Freunde bleiben, aber nur wenn die Neue niemals den Garten betritt, den sie angelegt hat), entspringen dem magischen Denken, in dem die Logik der Gefühle gilt. Wenn die böse Macht niemals den Zauberkreis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter liebreizend, RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Transitional objects: a kind of magic?

Die Fallstricke der Gewohnheit.

»Erst ist es nur Freundschaft. Feiern, trinken, zusammen lachen. Plötzlich landet man im Bett miteinander. Immer noch alles ganz unverbindlich, nur „friends with benefits“. Zumindest redet man sich das ein. Aber kann das auf Dauer gut gehen? … | … … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Mit dem Spatzen in der Hand das Außergewöhnliche kreieren.

»[…] Für Wilhelm Schmid, Philosoph der Lebenskunst, steht der Spatz steht für das Alltägliche, die Taube für das Spektakuläre. Und wer nur Tauben will, wird unzufrieden. … | … Der Spatz steht für das Alltägliche, für das Gewöhnliche. Ich habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter liebreizend, RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mit dem Spatzen in der Hand das Außergewöhnliche kreieren.

»Wir sollen immer verzeihen, dem Reuigen um seinetwillen, dem Reuelosen um unseretwillen.«

»… Dürfen die sterbenden Eltern den Kindern die Versöhnung verweigern? Haben Kinder ein Recht auf Versöhnung mit ihren sterbenden Eltern? Oder sollte man als erwachsenes Kind den Tatsachen ins Auge blicken und eine offensichtlich gescheiterte Beziehung im Angesicht des Todes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für »Wir sollen immer verzeihen, dem Reuigen um seinetwillen, dem Reuelosen um unseretwillen.«

„Du liebst mich eben weniger als ich dich“

»Menschen sind verschieden: Die einen wollen über ihre Gefühle sprechen, die andern nicht, sie zeigen ihre Gefühle eher im direkten Umgang mit dem Partner. … | … Liebe verbindet Unterschiede; … | … die Sehnsucht nach einem Gegenüber, das mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter liebreizend, RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare