Schlagwort-Archive: Herbert Marcuse

»Diese Gesellschaft ist insofern obszön, …

… als sie einen erstickenden Überfluss an Waren produziert und schamlos zur Schau stellt, während sie draußen ihre Opfer der Lebenschancen beraubt; obszön, weil sie sich und ihre Mülleimer vollstopft, während sie die kärglichen Lebensmittel in den Gebieten ihrer Aggression … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Die „freie“ „soziale“ Marktwirtschaft beherrscht das meisterlich.

»Die wirksamste und zäheste Form des Kampfes gegen die Befreiung besteht darin, den Menschen materielle und geistige Bedürfnisse einzuimpfen, welche die veralteten Formen des Kampfes ums Dasein verewigen.« – Herbert Marcuse, Der eindimensionale Mensch

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare