Schlagwort-Archive: journalismus

»Wo ist der notwendige Zorn heute? oder Wie formt man aus Autos Barrieren, um Onlineausgaben zu verhindern?«

»An Tagen wie diesen oder Ein großer Tag in der Geschichte des deutschen Journalismus. Vorgestern jährte [11. April 1968] sich mal wieder was. Nicht rund. Aber das muss ja auch nicht sein. Vorgestern vor 47 Jahren. Fast fünf Jahrzehnte ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , , , ,

Wie macht man ein friedliebendes Volk kriegslüstern?

„“In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt.“ … | … Wie macht man ein friedliebendes Volk kriegslüstern? Durch Propaganda, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Als der Löwentrainer ging und keiner richtig hinsah

„Wenn irgendwann ein Soziologe die Wirkungsgeschichte des Privatfernsehens schreiben wird, dann muss er ganz tief in den Niederungen der Irrelevanz fischen und sich mit Themen befassen, die eigentlich gar kein Thema sind …. | … An der Schwelle zum Erwachsenwerden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , ,

Elitejournalisten

„Ein Wissenschaftler der Universität Leipzig wirft deutschen Spitzenjournalisten die Übernahme von Techniken und Begriffen der Kriegspropaganda vor. Laut Uwe Krüger vom Institut für Praktische Journalismus- und Kommunikationsforschung der sächsischen Hochschule spielt „Frieden als Wert an sich“ in führenden deutschen Printmedien … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , ,