Schlagwort-Archive: Laith Al-Deen

„Egal auf welchem Wege, wem immer ich begegne, egal wohin ich gehe, wen immer ich dort sehe: es ist keine wie Du.“

»Ich sah die Sonne versinken tief im Westen sah wie das Meer dort den Himmel berührt traf 1000 Leute, die Schlimmsten und die Besten hab ihre Lieder und Geschichten gehört Ich war im Norden, im Osten und im Süden sprach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPmusic | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

„Ich werd‘ nichts versäumen, lauf‘ nichts hinterher, hab‘ alles gefunden, suche nicht mehr.“ / „Das Lieben und das Hassen, das Glück und auch das Leid, es kommt alles zu seiner Zeit.“

»Ich schliesse die Augen und weiss wo Du bist Ich muss nichts beweisen, muss nichts gestehen Ich kann es fühlen, muss es nicht sehen Ich will es nur sein, will’s nicht erklären und halt es unversehrt, es fällt nicht schwer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPmusic | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

„Es interessiert mich nicht.“

Ich will nur wissen … * … ob du mit dem Scheitern, meinem oder deinem, leben kannst, dass du den Vorwurf des Verrats erträgst und deine eigene Seele nicht verrätst * … ob du enttäuschen kannst um dir selber treu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPmusic | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

„Ich trag‘ und nehm‘ dich mit. Egal wie schwer es ist. Ich behalte dich für mich. Du bist und bleibst ein Geheimnis.“

»Nur der Moment eines Augenblicks Blaue Und eine Ewigkeit steht still Pause Nur ein Rauschen Nur einen kleinen Hauch entfernt Lass uns raus ans Meer Schlagartig Labyrinth Neuer Weg alles stimmt Es liegen so viele Schätze Unter der Oberfläche Wo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPmusic | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

„Alles hat seine Zeit. Hat einen Anfang und ein Ende.“

»Wie lange wollen wir noch warten Wie lange wollen wir uns quälen Wir können Vergangenes nicht besiegen Wenn wir auf der Stelle stehen Wir müssen uns jetzt bewegen Die Welt um uns verändert sich Jeder macht so seine Fehler Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPmusic | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

„Ich muss nichts beweisen, muss nichts gestehen.“

»Ich schliesse die Augen und weiss wo Du bist Ich muss nichts beweisen, muss nichts gestehen Ich kann es fühlen, muss es nicht sehen Ich will es nur sein, will’s nicht erklären und halt es unversehrt, es fällt nicht schwer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPmusic | Verschlagwortet mit , | 11 Kommentare

»Hab viel zu oft gezweifelt, obwohl ich sicher war und war ich mir zu sicher, war wieder Zweifel da.«

»Seit 1000 langen Nächten, hab’s versucht, mir vorgestellt Bin 1000 mal gestrandet und 1000 mal zerschellt Mit 1000 Worten nicht getroffen, was ich sagen will Bin 1000 Schritte weiter, doch das ist nicht viel Bin 1000 mal gestorben und genauso … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPmusic | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen