Schlagwort-Archive: Liebe

Andere Menschen sind niemals dazu da, eine Leerstelle in uns zu füllen. …

… Füllten wir diese Leere mit einem anderen Menschen, so wäre diese Beziehung von vornherein ein Abhängigkeitsverhältnis. Und es ist ein Betrug am Anderen, wenn dieser dies nicht erkennt oder erkennen kann. Verspüren wir Leerstellen in uns, dann werden wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Meine Serien-Highlights des Jahres 2020 (Top Ten).

Hier, in der Reihenfolge der Begeisterung: Tales from the Loop Diese Serie hat mich verzaubert. Großes Kino. Fürs Auge. Fürs Herz. Auch für den Verstand. „Tales from the Loop ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Fernsehserie, die auf der gleichnamigen Graphic Novel des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcinema, RSOPLink, RSOPmovie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

„am schwersten ist es, über viele Jahre den Respekt und diesen gewissen Abstand voneinander zu wahren“

» Wenn ich Leuten von meinem Buch erzähle, fragen sie mich manchmal nach einfachen Lösungen. Wie macht man das denn nun, zusammenbleiben? Wie ist die Formel für ewige Liebe und Glück? Die steht auf einer goldenen Tafel am Ende des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

„… oder wir bereiten uns auf das Schlimmste vor.“

» […] „Die Pandemie ist […] aus einer ökologischen Instabilität hervorgegangen und hat tragische Folgen aufgrund sozialer und wirtschaftlicher Ungleichgewichte; die soziale Gerechtigkeit wird zu einer Frage von Leben und Tod während einer Pandemie wie der von Covid-19; sie kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

» Noch immer glauben auch gerade viele Gutgesinnte, das Weltgeschick ließe sich durch moralische Verurteilungen und Appelle zum Besseren wenden.

… | … Nicht aus Stärke und Bosheit erkläre sich das Drama der menschlichen Spezies [so Eugen Drewermann], sondern aus Zerbrechlichkeit und Angst. Das „Säugetier Homo sapiens“ ist ausgestattet mit einer in unserer Welt so nie gekannten Selbstbewussheit und hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für » Noch immer glauben auch gerade viele Gutgesinnte, das Weltgeschick ließe sich durch moralische Verurteilungen und Appelle zum Besseren wenden.

„Im Namen der Liebe für alle Kreatur!“

» […] Es regt sich Widerstand … | … Der Jugendaufstand für eine kosequente Klimawende ist ein Beispiel dafür. Aber wie vermeiden wir, dass auch diese Aufbruchsbewegung wieder am Ausbrennen der Aktivisten, an inneren Konflikten und der Beharrlichkeit des alten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Mutter Erde.

» […] Die Welt verlangt so dringend nach Frieden, und es gibt keine „vernünftige“ Rechtfertigung für das Morden. Der Krieg der Menschen gegeneinander und gegen das gemeinsame Ökosystem hat katastrophale Folgen. Gewaltfreiheit allerdings ist unteilbar. Man kann nicht die eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Wie zähmst du deinen Hunger? | Liebster Award 5/13

Ich nehme die Dinge ja gerne wörtlich. Hunger. Hunger ist erst einmal und vordergründig das flaue Gefühl im Magen, wenn der Körper Energie in Form von Nahrung verlangt. Der andere Hunger ist der Hunger, den die Seele, die Psyche oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPq&a | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Welche sind deine Lieblingswörter und ihre Bedeutung? | Liebster Award 4/13

Das erste, oberste und kürzeste Lieblingswort ist ‚Ja‚. Kann es etwas Schöneres, etwas Positiveres geben, als ein ‚Ja‘ zu erhalten oder ein ‚Ja‘ auszusprechen? Dicht gefolgt vom Wort ‚Liebe‚. Auch das ein durch und durch positives Wort, ein positives Gefühl. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPq&a | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

» Zeig mir deine Narben, …

… damit ich weiß wo ich dich am meisten lieben muss. « – sandkastenphilo, https://twitter.com/sandkastenphilo/status/818142568051572737 Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter RSOPfun | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe? | 121/1000 Fragen

So sollte es wohl sein und ist doch meistens umgekehrt: als abhängig Beschäftigte bestimmen Andere über Art, Ort, Zeit und Weise ihrer Arbeit und interessieren sich nicht für die Liebe ihrer Beschäftigten. Oft auch nicht für deren Selbstliebe. Dank flexibler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPtausendFragen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe? | 121/1000 Fragen

29. Januar – Philosophische Praxis

»Paradoxerweise ist die Fähigkeit, allein zu sein, die Bedingung dafür, in der Lage zu sein, zu lieben. (Erich Fromm)« »Menschen fliehen oft vor dem Alleinsein. Wie viele Beziehungen werden aufrecht erhalten, nur um nicht allein sein zu müssen. Im Alleinsein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPreblog | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für 29. Januar – Philosophische Praxis

„Die Liebe liebt bis das Herz zerspringt. Bis das Universum explodiert. Bis die Sterne vom Firmament fallen. Bis die Engel der Apokalypse singen über den Dächern der Stadt.“

» Weißt du, Charly, man muss lieben … Im Leben muss man lieben, und zwar sehr. Man darf niemals Angst haben, zu sehr zu lieben. Das ist wahrer Mut! Sei niemals egoistisch, was dein Herz angeht. Wenn es voller Liebe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 4 Kommentare