»Nicht nur an Weihnachten, sondern auch an jedem anderen Tag im Jahr.«

»… | … Der „Gedanke Weihnachten“ wird seit Jahrzehnten vergewaltigt, um einigen wenigen die Taschen zu füllen und dem Rest einzureden, dass massenhafter Konsum die einzig richtige Art ist, dieses Fest zu begehen. Jene, die sich diesen Konsum nicht leisten können, werden aussortiert und desintegriert. Sie sind uninteressant für die Wirtschaft und daher auch uninteressant…

Die Liebe des Nächsten muss geboten werden.

»Die Konsum-Eliten: Wie sich die Menschen gegenseitig verachten und sich dabei nicht vorstellen können, dass auch sie verachtet werden, wie sie sich besser vorkommen, klüger, den sogenannten anderen überlegen, stilvoller, weil sie ausgewählter und feiner konsumieren als der Pöbel, weil sie Musik hören, die kaum jemand kennt, weil sie Bücher lesen, die nur den Kritikern…

Nächstenliebe.

»Es ist besser, mit schweissklebrigen Händen zu essen, als mit dreimal gewaschenen Händen einen nach Brot verlangenden Bruder von der Tür zu weisen.« – Giovanni Papini

Verlust und Angst

»Im Grunde schützen die Mitläufer bei PEGIDA, NPD und wie sie alle heißen, das Kapital der Reichen. Meine eigene Angst resultiert einzig aus der Unsicherheit, wie weit der Schutz des Kapitals, des Reichtums gehen wird. Die sichtliche Duldung der skandierenden Nazis ist, um es mit Range zu sagen, ein unerträglicher Eingriff in meine Vorstellung von…

„Der Flüchtling klaut mir meinen Fernseher!“ Oder: Verarscht fühlen ist das neue 20.

Ursprünglich veröffentlicht auf die Kuchenbäckerin:
Ich habe lange überlegt, ob es klug ist, zu diesem Thema die Fresse aufzureißen. Wahrscheinlich bin ich dafür nicht genug informiert. Sicherlich bin ich zu aufbrausend. Zu drastisch. Möglicherweise zu, ähm, vulgär. Vielleicht habe ich sogar schlichtweg keine Ahnung. Ich habe nämlich nicht Politikwissenschaften studiert. Und auch…

Empathie für Flüchtlinge

»Ich wünsche mir in den letzten Tagen immer wieder nur eines, ich möchte niemals ein Flüchtling sein.« | »Ich möchte ihre herzlosen Hetzkampagnen nicht mehr sehen und lesen.« | »Wo ist die Empathie meiner Mitmenschen geblieben? Woher kommt dieser Neid?« | »Ich versetze mich in deren Lage und reflektiere das Gefühl welches mich überkommt wenn…

Die Frau mit den blauen Schuhen

Ursprünglich veröffentlicht auf Sugar:
Heute zur Mittagszeit Aufbruch ins Flüchtlingslager nach Traiskirchen. Ein Transporter und ein PKW voll Spenden. Spenden die eine Kollegin von mir in unserer Firma ins Leben gerufen hat! Wir wollen helfen…und zu einer Spendenaktion wurde aufgerufen und heute war es soweit. Los ging es…knapp 40 Grad…rein ins kühle Auto…Rand…

Über Surreales, Ärger, Vorhaben, Liebe, Zeitreisen, Bono, Götter, gelingendes Leben, Prügeleien und Stolz.

Liebe Christin von STELLA-LEARNS-TO-LIVE, herzlichen Dank für „deine“ Fragen, die ich gerne beantworte, da der Vorgang, Antworten zu finden (spontan oder wohlüberlegt), mich bei hochsommerlichen Temperaturen, das Schwitzen vergessen lässt. 🙂 Eigene Fragen werde ich anderen Blogger*n nicht stellen; insofern bin ich ein Spielverderber. 1.) Was war der surrealste Moment in deinem Leben? Ich hatte…

über 28.000 haben sich bereits eingesetzt. Mach auch du mit!

SOS Europa: Erst Menschen, dann Grenzen schützen! http://action.amnesty.de/l/ger/p/dia/action3/common/public/?action_KEY=9703&d=1 Über 3.400 Menschen sind Schätzungen zufolge 2014 auf der Flucht nach Europa ums Leben gekommen. Sie mussten aus ihrer Heimat fliehen vor Krieg, Verfolgung und Armut und hofften, in Europa Schutz zu finden und ein neues Leben beginnen zu können. Doch stattdessen kenterten sie mit völlig überfüllten…

Dat is doch normal

»Wenn’s plötzlich am helllichten Tage passiert, Dass ein Fremder einem Fremden die Fresse poliert Wenn ein Mensch seine ganze Familie erschlägt, Und sie dann in seinem Hobbykeller zersägt. Wenn einer ganz bös auf die Schnauze fällt, Und ein andrer das filmt und ins Internet stellt. Wenn Tags darauf Hunderttausende die Szene anklicken Und Kopien an…