Schlagwort-Archive: Rainer Maria Rilke

Jahreswechsel.

» Wenn ihr mich sucht, sucht mich in euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter. « – Rainer Maria Rilke Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Silk strings.

» Wie soll ich meine Seele halten, daß sie nicht an deine rührt? Wie soll ich sie hinheben über dich zu andern Dingen? Ach gerne möcht ich sie bei irgendwas Verlorenem im Dunkel unterbringen an einer fremden stillen Stelle, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Du.

»Ich will leise Träume träumen * Und mit ihrem Glanz wie mit Ranken meine Stube schmücken zum Empfang * Ich will den Segen Deiner Hände auf meinen Händen und meinem Haar in meine Nacht mitnehmen * Ich will nicht zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPmusic | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Zum Einschlafen zu sagen

»Ich möchte jemanden einsingen, bei jemandem sitzen und sein. Ich möchte dich wiegen und kleinsingen und begleiten schlafaus und schlafein. Ich möchte der Einzige sein im Haus, der wüßte: die Nacht war kalt. Und möchte horchen herein und hinaus in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , ,

Und wir haben langsam einander erkannt…

»Ich ließ meinen Engel lange nicht los Und er verarmte mir in den Armen Und wurde klein und ich wurde groß: Und auf einmal war ich das Erbarmen Und er eine zitternde Bitte los Da hab ich ihm seine Himmel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPmusic | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Wie soll ich meine Seele halten, daß sie nicht an deine rührt? …

… Wie soll ich sie hinheben über dich zu andern Dingen? Ach gerne möcht ich sie bei irgendwas Verlorenem im Dunkel unterbringen an einer fremden stillen Stelle, die nicht weiterschwingt, wenn deine Tiefen schwingen. Doch alles, was uns anrührt, dich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPmusic | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Es gibt nichts, was es nicht gibt.

»Ist es möglich, daß man Jahrtausende Zeit gehabt hat, zu schauen, nachzudenken und aufzuzeichnen, und daß man die Jahrtausende hat vergehen lassen wie eine Schulpause, in der man sein Butterbrot ißt und einen Apfel? Ja, es ist möglich. Ist es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPmusic | Verschlagwortet mit , , , , ,