„Die Diktatur ist noch nicht da. Sind aber die Bedingungen geschaffen, so wird sich die nötige Figur irgendwie und irgendwo finden. Sind die sozialen und politischen Bedingungen bereit, so genügt die ordinärste Blechfigur.“

»[…] Die Zerstörung der demokratischen Zivilgesellschaft schreitet sowohl in Europa als auch in Deutschland immer weiter voran. Kaum ein Tag, an dem nicht „wegen des Terrors“ oder „wegen Köln“ weitere Grundrechtseinschnitte, ein Bundeswehreinsatz im Inneren oder anderes erwogen werden. Doch wie kommt es dazu? Fällt derlei vom Himmel, entwickelt sich also ganz von allein? Ganz…

„Die angeborene Würde und die gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Mitglieder der Gemeinschaft der Menschen als Grundlage von Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt anerkennen.“

»Flüchtlinge sind in Deutschland und in ganz Europa willkommen – als Sündenböcke. … | … Während Mitmenschlichkeit und Hilfsbereitschaft eines Teils der Deutschen Flüchtlingen das Gefühl geben können, willkommen zu sein, herrscht bei anderen eine entgegengesetzte Haltung: Ressentiments gegen alle, die nicht „zu uns“ gehören (sollen), Rassismus und eine Menschenfeindlichkeit, die sich zunehmend gewalttätig entlädt.…

Humanismus ist eine Kampfansage II | Wir müssen Afd, Pegida und deren AnhängerInnen und WählerInnen aktiv in den Arm fallen und sie Zentimeter für Zentimeter dahin zurückdrängen, wo sie hingehören: in den Orkus der Geschichte. Gewaltfrei.

» […] Aus Sicht von Extremismusforscher Funke haben sich die drei in die Tat hineingesteigert und sich zuvor mit Nazi-Propaganda angefeuert. Es handele sich um einen „Akutverlust von humaner Orientierung“. An der steigenden Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsheime sehe man, dass es sich dabei nicht um Einzelfälle handele. „Man kann nicht sagen, das ist zufällig…

„Der Satz Wehret den Anfängen ist längst überholt. Wir sind mittendrin!“

»Chronik rassistischer Versammlungen und Übergriffe in Deutschland 2015 Die aktualisierte Version der Chronik über Angriffe auf Unterkünfte und flüchtlingsfeindlichen Demonstrationen ist fertig! Neben den Chroniken, Dokumentationen, interaktiven Karten und weiteren Informationen, die es im Internet gibt, wollen wir eine Chronik rassistischer Versammlungen und Übergriffe auch als Broschüre zugänglich machen. Wir wollen damit die digitalen Informationen…

Liebe AfDlerInnen, das ist eine Kulturleistung:

»Kommt es euch wohl zu, Menschen zu verbrennen, weil sie von einer Rasse abstammen, die ehemals ein kleines steiniges Land in der Nähe der Syrischen Wüste bewohnte? Was schert es euch, ob ein Mann eine Vorhaut hat oder nicht, oder ob er seine Osterandacht bei Vollmond im April hält oder am Sonntag darauf?« – Voltaire

“Der Klassenkampf natürlich, Reich gegen Arm, und meine Klasse, die Reichen, die gewinnen gerade.” [1]

»Mein Vater sprach immer davon, die drei großen Übel zu überwinden: Armut, Militarismus, Rassismus. Schauen Sie, wo wir heute stehen.« – Martin Luther King III [2] Quelle: http://ad-sinistram.blogspot.de/2016/03/aus-fremder-feder_15.html [1]: http://friedensblick.de/5119/georg-schramm-wir-befinden-uns-im-krieg/ [2]: http://www.amazon.de/gp/product/3765533424/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3765533424&linkCode=as2&tag=adsinistram-21

Cui bono?

»Demonstrativ wird mitgeteilt, dass trotz aller Bedrohungen genau so weiter gemacht werden soll wie bisher. Also das Klima schädigen, Rohstoffe verschwenden, ganze Weltregionen der Zerstörung und dem Zerfall überlassen. … | … Dahinter verbirgt sich ein Wohlstandschauvinismus, der sich mit dem offenen Rassismus der sich über soziale Medien vernetzenden Stammtische eigentümlich verbindet. … | ……

Wie lösen wir das Problem ohne einen Krieg?

»Gruselige Geschichten von Kindesentführern, Brunnenvergiftern und Menschenhändlern bedienen sich uralter Stereotype zur Verleumdung und Dämonisierung. Im Internet verbreiten sich diese rassistischen Anekdoten besonders über einschlägige Facebook-Gruppen. … | … In seiner 1962 veröffentlichten Kurzgeschichte »Das Judenauto« erzählt Franz Fühmann nicht nur davon, wie leicht Kinder Vorurteile adaptieren, sondern nimmt auch vieles von dem vorweg, was…

»Die völkische Massenströmung organisiert sich und will die Straßen erobern.«

»„Wir haben eine völkische Massenbewegung“« »Die neuen völkischen Bewegungen haben, wie ihre historischen Vorgänger, ideologische Differenzen und kommen aus unterschiedlichen sozialen Milieus. Da gibt es Dumpf-Nationale, die aggressiv werden, wenn einer nicht käsehäutig und biodeutsch ist. Da sind Intellektuelle, die mit europäischen Rassisten und Antisemiten kooperieren. Wir finden rechtsesoterische Fraktionen, Verschwörungs“theoretiker“ und Ethnopluralisten. Wir stoßen…

„Große Teile der bürgerlichen Mittelschicht sind dabei, sozial zu verrohen“ – Jutta Ditfurth über den verwandlungsfähigen Kapitalismus, den zunehmenden Rassismus, den ausbleibenden Widerstand

„Starrt nicht auf die Mehrheit! Es sind in der Geschichte immer politisch qualifizierte Minderheiten gewesen, von denen emanzipatorische Veränderungen ausgehen. Verschwende keine Zeit mit den Sicherheitsbesessenen. Such dir diejenigen, die ähnlich ticken wie du. Solche Gruppen können ausstrahlen, sie können ein Signal nach außen senden: „Hier gibt es Menschen, die etwas verändern wollen.“ … |…

Bekenntnisse eines Kerls, der sich den Wahnsinn leistet, Bahn zu fahren

„Manche Zugbegleiter leiden nicht zu viel, sondern viel zu wenig an ihrer beruflichen Situation. Manche bräuchten tatsächlich welche auf die Backen. Gewalt ist keine Lösung. Aber bei solchen widerwärtigen Typen löste sie wenigstens die Verbitterung, die nach solchen Erlebnissen des Bahnalltages entsteht. »Uhhh, jetzt tickt er aber aus«, wird mancher sagen. »Nu wird er aber…

Was unterscheidet uns genau von den Zuständen in Russland und Griechenland? Von den Oligarchen, die ihren Reichtum nicht teilen wollen?

Was unterscheidet uns genau von den Zuständen in Russland und Griechenland? Von den Oligarchen, die ihren Reichtum nicht teilen wollen? „Wie betriebsblinde Gastronomen, denen die Gäste ausbleiben | Ich habe es satt, dass man ständig den Dreck aus dem Ausland kritisiert und verbessert sehen will, aber den Dreck vor der eigenen Haustüre und unter dem…

Verharmlosung, Alltagsrassismus, Nazi-Netzwerke: Thesen zum NSU

„23 Überlegungen zum rechten Terror und seinen Hintergründen: 1. Das Problem heißt Rassismus? | 2. Rechter Terror ist in Deutschland nicht neu | 3. Neonazis propagierten offen den »Rassenkrieg«? | 4. Die Gefahr des Neonazismus wurde verharmlost? | 5. Rechter Terror wurde geleugnet? | 6. Braune Kontinuitäten? | 7. Neonazi-Szene der 1990er Jahre: Aufbauhilfe aus…