Schlagwort-Archive: schutz

Grundgesetz Artikel 20a: Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und der Tiere

» „Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.“ « … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Humanität ist eine Kampfansage!

»[…] Die Flüchtlinge nehmen uns tatsächlich etwas weg. … | … Das gute Gewissen. Das Gefühl der Selbstverständlichkeit im eigenen Leben. (Der Krieg nimmt immer die Selbstverständlichkeit. So ist es heute dort. Und so war es früher auch hier.) Ja, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

»Ich bin’s so Leid solche Nachrichten zu lesen!«

»Diese ewigen Überlegungen, wie man Flüchtlinge wieder aus dem Land bekommt oder von vornherein daran hindert nach Deutschland zu kommen… Wenn mehr Menschen sich mal in die Lage solcher versetzen würden, die von Krieg und Armut getrieben in dieses Land … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPlink | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

„Geh‘ doch nach Hause!“ – Wo soll das sein?

Ursprünglich veröffentlicht auf Sophieleben:
Laut Schätzungen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge sind bereits im vergangenen Jahr 202834 Asylanträge entgegengenommen worden, dieses Jahr (Januar bis Juni) schon 179037, die Anzahl also tendenziell steigend. Immer mehr Menschen fliehen aus…

Veröffentlicht unter RSOPlink, RSOPreblog | Verschlagwortet mit , , , , ,

„Du brauchst jemanden bei dir, der immer da ist, der dich auffängt wenn du fällst. Und der dir einen Regenschirm leiht und mit dir drunter steht, wenn es stürmt.“

– [RANDSKIZZEN]

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Hätte sie ihn verteidigen müssen? Muss sie ihren französischen Ehemann vor den Vorurteilen ihres Vaters verteidigen?

„Katharina hätte ihren Mann sofort verteidigen müssen. Indem sie schweigt, wird sie zur Komplizin des Vaters, der seine Vorurteile mit tückischer Ironie verschleiert.“ 14.11.2013 | von Wolfgang Schmidbauer alles lesen => http://www.zeit.de/2013/47/liebeskolumne

Veröffentlicht unter liebreizend, RSOPlink | Verschlagwortet mit , ,