Schlagwort-Archive: sehnsucht

Sich den Blick für die Workarounds im Leben bewahren.

» Wer zu oft den Fahrstuhl nimmt, findet nicht mehr den Weg zur Hintertreppe. Der bleibt in der Bequemlichkeit stecken, verliert die Sehnsucht, den Drang. Nicht mehr zu wollen, als man hat, davor habe ich Angst. Den richtigen Zeitpunkt für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

»Telefonwandern«

»Unsere Stimmen kreieren ein Bild und unsere Worte setzen es in Bewegung.«

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für »Telefonwandern«

leiden – lieben – sehnen

»Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst.« – Richard Wagner  

Veröffentlicht unter RSOPmusic, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Wesentlich.

»  Es ist für mich nicht wichtig, womit du deinen Lebensunterhalt verdienst. Ich möchte wissen, wonach du innerlich schreist und ob du zu träumen wagst, der Sehnsucht deines Herzens zu begegnen.  Es ist für mich nicht wichtig, wie alt du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

„Du liebst mich eben weniger als ich dich“

»Menschen sind verschieden: Die einen wollen über ihre Gefühle sprechen, die andern nicht, sie zeigen ihre Gefühle eher im direkten Umgang mit dem Partner. … | … Liebe verbindet Unterschiede; … | … die Sehnsucht nach einem Gegenüber, das mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter liebreizend, RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare

Homepages: Private publizieren kostenlos im WWW | Wir selbst besitzen die herrliche Macht

»Im World Wide Web finden sich nicht nur Kinderpornos und zerstückelte Leichen. Auch über das Wohlergehen des Hamsters Stinky Katie ist etliches zu erfahren und über das neue Haus von Jeff und Maureen, über die Italienreise des dicken Ben und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

Immer wieder neu

„[…] Verzweiflung verwandeln sie in ehrliche Neugier durch frisch gewonnene Offenheit. […]“

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPreblog | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Ein Tag mit Glücksmomenten: sich zeitweise in die Haut eines wilden Tieres träumend, spontan sich etwas gönnen können, dabei Gänsehautmusik genießen und parallel die Worte der Lieblings-Blogs wirken zu lassen, wissend, dass der Kühlschrank, der noch nie verpönte Speisen beherbergte, mit den Lieblingsspeisen gefüllt ist, in der Vorfreude auf das Weiterlesen der Interview-Sammlung Gero von Boehms, sich neue gute Taten ausdenkend, den Geist der Aufrechten und Standhaften einatmend, und den Tag erwartend, an dem genügend Zeit übrig bleibt, eigene Gedanken schriftlich zu formulieren.

Wofür lohnt es sich, jeden Tag aufzustehen? . Für all die kleinen und, seltener, großen Glücksmomente, die mir das Leben beschert oder die ich mir verschaffe, „lohnt“ es sich, jeden Tag aufzustehen. Aber auch für all die kleinen und, seltener, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPq&a | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Morgens halb sechs in Deutschland

Ursprünglich veröffentlicht auf killefitz:
Genau genommen ist es viertel nach fünf. Die Welt schläft. Die ganze Welt? Nein, einige aufsässige Partygänger und unfreiwillig Wache sind immer noch auf den Beinen. Es zählt der Moment. Mir ist gerade alles…

Veröffentlicht unter RSOPreblog | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Morgens halb sechs in Deutschland

Angst – Mut – Veränderung

Die Angst “Ich genüge nicht” hindert uns zu wagen. Der Filter “Ich weiß es schon” hindert uns zu sehen. Die Vermutung “Du willst ja nicht” behindert uns zu bitten. Die Floskel “Das war schon immer so” hindert uns zu hören. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPcontemplation, RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Mein Zorn ist echt“

„Kabarettist Georg Schramm erkundet den Aufstand. Ein Gespräch über politischen Amok, den richtigen Selbstmord und die Veränderungen aus der Mitte des Bürgertums. | Es geht nicht darum, Ackermann zu erschießen. Es geht um die Sehnsucht, sich aus der Ohnmacht zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPLink, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Mein Zorn ist echt“