Schlagwort-Archive: taz FUTURZWEI

Lassen wir uns nicht von den Emotionen überwältigen und reduzieren Nachrichten auf ihren Inhalt!

» […] Demnach soll man bei jeder Nachricht neben dem Content auch die emotionale Ladung in Betracht ziehen, weil sie es ist, die für die Ausbreitung sorgt. Nachrichten sind Vektoren, sie sind erfolgreich, wenn sie informatische Epidemien auslösen. Das moderne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Flammenschrift an der Wand.

» […] Wir sehen die Flammenschrift an der Wand doch schon seit längerer Zeit. Bei den Präsidentschaftswahlen in Frankreich vom April 2017 haben in der ersten Runde mehr als 41 Prozend der Wähler für links- und rechtsradikale Wahnsysteme votiert, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Die Technik ist soweit.

» […] Amory Lovins und ich haben nachgewiesen, das eine Vervierfachung der Produktivität von Energie und Rohstoffen und Trinkwasser technisch ohne Weiteres möglich ist, dass aber zurzeit noch jährlich zwischen 400 und 900 Milliarden Dollar weltweit für die Subventionierung des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Budget-Ansatz.

» […] „Können Sie den Budget-Ansatz kurz und prägnant erklären?“ Alle Länder der Welt bekommen ein pro Kopf der Bevölkerung gleich großes Anrecht auf Emissionen zugeteilt. Da die alten Industrieländer ihr Budget weitgehend aufgebraucht haben, müssen sie jetzt in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Wahnsinn stiehlt uns aus der Wirklichkeit.

» […] Nun ja, das Verlangen nach Wahnsinn scheint bis auf Weiteres noch bei den Minderheiten zu sein, obschon es an vielen Stellen köchelt. Von den irrationalen Wellen in Frankreich haben wir gesprochen; was soll man erst von den Polen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

» Die „Wer führt“-Frage für die Bundesrepublik muss auf der Grundlage von „Was führt?“ entschieden werden. …

… Zur Wahl stehen das Prinzip des „Haben wir immer so gemacht“, das Prinzip des „Schaun wir mal, was heute wieder los ist“ und als schwierigste Disziplin das Führen aus der Perspektive einer gelungen Zukunft heraus. « – Peter Unfried … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Abweichung, Differenz ist eine Ressource, kein Defizit.“

» […] Wissensgesellschat […] will wissen, nicht recht haben. […] Neugierde, die das, was ist, infrage stellt, ist hier ein wenig irre, verrückt, daneben. Die sie haben, sind gestört. Die Gestörten sind lästig. Opportunisten haben es gern übersichtlich, bleiben in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Alternativlosigkeit auszurufen ist eine Verdummung!

» […] Ich möchte, dass ihr in Panik geratet. Auch sie [Greta Thunberg] arbeitet mit einem Modell von Zeitknappheit, ähnlich wie [Carl Friedich von] Weizsäcker, wonach zwischen einem starken Affekt und einer wichtigen Einsicht eine Verknüpfung hergestellt werden muss. Nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Lebensformen der Freiheit sind fragil.

» […] Politisch Erwachsene sollten trotz allem die Stellung halten. Wenn man sich klarmacht, wie fragil die Lebensformen der Freiheit sind, darf man keinen Meter zurückweichen. « Peter Sloterdijk | taz FUTURZWEI | »Wer sind wir, um die liberale Demokratie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Sind E-Autos alternativlos?

Am 29.04.21 hatte ich diese Auszüge aus taz FUTURZWEI zitiert. Heute erreicht mich eine E-Mail des Webmasters Armin Krejsa der Website ÖKOTAINMENT (Herausgeber Martin Unfried), mit dem freundlichen Hinweis, dass der vollständige Artikel lizenzfrei zur Verfügung steht – hier: https://oekotainment.eu/archiv/html/auch-die-oekos-sind-schuld/IchWeiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Die statistisch erstellte »Prognose menschlichen Verhaltens dient der individuellen Handlungssteuerung«. […] Wenn man alles über einen Menschen weiß, kann man sein Verhalten vorhersagen und steuern. [1]

»  […] Tastewise […] ist ein Unternehmen in Tel Aviv, das damit angefangen hat, Speisekarten im Netz zu analysieren, um Vorhersagen über Trends und künftiges Verbraucherverhalten zu treffen. Heute scannt Tastewise allein in den USA wöchentlich 200.000 Speisekarten auf Änderungen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Die Verletzbarkeit des Menschen.

» Beruhigte man sich nach der Entdeckung der Unendlichkeit des Weltalls zunächst noch mit Pascals Tröstung, gemesen am All sei der Mensch zwar nichts, gemessen am Nichts aber alles, so wuchs dennoch zunehmend das Gefühl der Verletzbarkeit des Menschen durch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein dreiviertel Jahr später, bin ich mir nicht mehr so sicher:

Raffgier und Habgier, wohin man schaut. Zügellosigkeit. Und jegliches politisches Versagen (vom 1.1.20 bis heute) wird an den Wahlurnen gutgeheißen. Keine Klatsche für Bildungspoltik, die bis heute Digitalisierung und Fernunterricht nicht buchstabieren kann. Da war ich in den 1970er Jahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare