„Das Gewicht eines Menschenlebens wiegt schwerer als die Erdkugel“

»Wer eine faschistoide Frage stellt bekommt leicht eine faschistoide Antwort. * Das deutsche Fernsehen fragte im Rahmen der propagandistischen Kriegsvorbereitung: „Wen würden sie denn töten?“ Der ehemalige Christusdarsteller Florian David Fitz gibt als Kampfpilot „Lars Koch“ die zwei Wahlmöglichkeiten vor: Eine vollbesetzte Lufthansamaschine wird abgeschossen oder sie wird von Terroristen ins vollbesetzte Münchner Fußballstadion gelenkt.…

„Die verängstigten Massen akzeptieren, was sie unter normalen Umständen niemals akzeptieren würden: den Verlust der Freiheit im Namen der Sicherheit.“

»[…] Die Terroristen haben angeblich den Krieg erklärt und dann greifen sie nur die geknechteten Massen an, um somit – rein zufällig – den Herren der Globalisierung und der entwurzelten Finanzelite einen guten Dienst zu leisten: die zusehen, wie ihr Klassenfeind (die lumpenproletarischen, prekarisierten und verarmten Massen) buchstäblich bombardiert wird und durch Dritte explodiert. ……

Pflegen wir die Demokratie? Wertschätzen wir die Freiheit? Achten wir die Menschenrechte?

»»Wir sind nicht verhasst, weil wir die Demokratie pflegen, die Freiheit wertschätzen oder die Menschenrechte achten. Wir werden gehasst, weil unsere Regierung den Menschen in Ländern der Dritten Welt diese Dinge vorenthält, auf deren Rohstoffe unsere multinationalen Unternehmen lauern. Dieser Hass, den wir gesät haben, schlägt nun in Form von Terrorismus auf uns selbst zurück…

Einerseits. Andererseits, ersetze „Sicherheit“ durch „Rechtspopulismus“

»Liberté vs sécurité« clic-gauche.be | clic-gauche.be | 01.12.2015 | Liberté vs sécurité | http://www.clic-gauche.be/liberte-vs-securite-2/ Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft.…

Perpetuum Mobile.

»… Terroranschlag[:] … | … Genaues ist erst einmal nicht bekannt, aber aber Schrecken, Chaos, Leichen, Blut und Tränen reichen aus, um in atemlosen Stakkato zu berichten. … | … bei Flugzeug,- oder Zugunfällen richtet sich der Fokus dann immer auch schnell auf die Frage nach der Ursache dieser Katastrophe. Nicht so bei Terroranschlägen. Hier…

Verlorene Seelen braten in der Hölle.

»… Mord ist Mord, egal wer ihn begeht. … | … Für Terrorismus kann es keine Entschuldigung geben, aber es gibt Ursachen. … | … Wir dürfen nicht vergessen, dass der Westen im Mittleren Osten seit Jahrzehnten gemordet hat. Millionen Muslime, Frauen und Kinder hat er gefoltert und getötet. … | … Jeden Tag töten…

Wann wird den Verantwortlichen für die Anti-Terror-Angriffskriege der Prozess gemacht?

»Liebe Freunde, immer häufiger legen westliche Politiker das Geständnis ab, dass die Anti-Terrorkriege falsch waren. … | … Rechtsstaaten müssen auf Geständnisse reagieren. Oder sie sind keine Rechtsstaaten. … | … „Die Entfesselung eines Angriffskrieges ist das größte internationale Verbrechen, das sich von anderen Kriegsverbrechen nur dadurch unterscheidet, dass es alle Schrecken in sich vereinigt…

Inszenierter oder provozierter Terrorismus‽

»Ein Sprengstoffattentat auf einen Berliner Linienbus macht aus einer Richterin „die Mutter der Terroristin“. Die Frau wird überwacht, wird suspendiert, doch schlimmer noch sind die Zweifel an sich selbst und dem Menschen, der ihr bisher am nächsten war. Der immens spannende Fernsehfilm „Unterm Radar“ von Elmar Fischer nach dem intelligenten Buch von Henriette Buegger erzählt…

Rekonstruktion.

»Die Attentate von Paris haben zu einer Fülle teilweise kruder Spekulationen im Internet geführt. Sie stützen sich vor allem auf das rare Bildmaterial in Form einiger Videos, sowie auf Zeugenaussagen, die in den Medien zitiert wurden. Andreas von Westphalen hat für Hintergrund nicht nur die vorhandenen Informationen sorgfältig zusammengetragen, analysiert und auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft,…

NEIN zu Terrorismus! NEIN zu Fremdenhass!

Jürgen Todenhöfer sagt: »Liebe Freunde, ganz Deutschland trauert mit Frankreich und den Familien der Opfer des grauenvollen Terroranschlags von Paris. Auch ich. Ich habe in Paris studiert und viele Freunde dort. Bitte gebt jedoch gerade heute auch Euren muslimischen Mitbürgern ein Zeichen der Solidarität. Hier auf Facebook! Weil 99,9 Prozent von ihnen genauso wie jeder…