Schlagwort-Archive: Trost

… wenn wir jetzt nicht zeigen, warum es auch uns braucht, dann werden wir nicht überleben …

» Corona-Tagebuch-Eintrag von Carolin Emcke vom 25. März [2020] […]: „Wenn wir (gemeint sind: die Künstlerinnen, Autorinnen usw.) jetzt nicht nachweisen, was wir können, wenn wir jetzt nicht begründen, warum es uns, die wir Geschichten erzählen, fiktive oder nicht fiktive, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Einsame Pfade sind einsam zu beschreiten

‚Und aus der Nacht entsteigt der erste Frost Ein Abschied kommt Es wechseln die Gezeiten Du liebst und weißt es – das ist der Trost Einsame Pfade sind einsam zu beschreiten‘ [angelusnoctis]

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

„Trösten ist eine Kunst des Herzens. Sie besteht oft nur darin, liebevoll zu schweigen und schweigend mitzuleiden.“

– [Otto von Leixner]

Veröffentlicht unter RSOPZitat | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Trost gibt der Himmel, von dem Menschen erwartet man Beistand.

[Ludwig Börne]

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Trost gibt der Himmel, von dem Menschen erwartet man Beistand.